Auf Ihrer Masseria in Apulien das eigene Bio-Gemüse anbauen

Sie wollten schon immer Ihre eigene Masseria in Apulien besitzen, an Sie Ihr eigenes Gemüse und Obst anbauen? Dann sind Sie bei diesem Angebot genau richtig. Doch vor dem ersehnten Ziel müssen Sie kräftig in die Hände spucken und einiges an Geld in die Hand nehmen. Dafür ist der Kaufpreis im Vergleich zu anderen Objekten dieser Art sehr niedrig. Masseria Archignano liegt jeweils ca. 5 km und Sava und Manduria entfernt im gleichnamigen Gebiet, in der Nähe der „Stazione di Sava“. Zum Meer bei San Pietro i.B. sind es ca. 15 km. Die überbaute Fläche beläuft inkl. Nebengebäude und Ställe sich auf etwa 300 qm. Alle Zimmer haben die landestypischen sternförmigen Gewölbedecken. Der rückwärtige, ca. 500 qm große Innenhof ist von einer 2,50 Meter hohen Trockensteinmauer umgeben. Das Grundstück umfasst ca. 2 Hektar und ist aufgrund seiner hochwertigen Erde optimal für Gemüseanbau geeignet. Es wird komplett von einer alten, halbhohen Trockensteinmauer umsäumt. Ein Quellwasserbrunnen ist vorhanden, die nächsten Strommasten stehen in ca. 800 Meter entfernt. Das komplette Objekt muss generalsaniert werden. Kosten mindestens in Höhe des Kaufpreises sind anzusetzen. Die Masseria eignet sich entweder für touristische Zwecke (B & B) oder um einen Bio-Bauernhof, eventuell mit Übernachtungsmöglichkeiten, zu betreiben. Hier haben Sie und Ihre Gäste absolute Ruhe. Die Kreisstadt Manduria hat ca. 31.000 Einwohner, alle Angebote eines Mittelzentrums (inkl. Krankenhaus) und liegt mitten im Salento, 50 km von Gallipoli, Brindisi und Lecce, 30 km von Porto Cesareo, 60 km von Alberobello, 40 Kilometer von Tarent und 40 km von Ostuni entfernt. Manduria ist vor allem für Olivenöl- (Extra vergine) und Weinproduktion (Primitivo di Manduria) bekannt. Es gelten die hier hinterlegten AGB. Preis: 99.000 Euro.

SAM_5154 SAM_5151 SAM_5150 SAM_5145 SAM_5146 SAM_5147 SAM_5148 SAM_5144 SAM_5153 SAM_5155 SAM_5142 SAM_5140 SAM_5139 SAM_5138

 

 

Werbeanzeigen