Ein Landhaus in Apulien mit Olivenhain gibt’s für nur 23.000 Euro – aber es muss komplett saniert werden

Das Landhaus „Dellera“ besticht mit dem sehr günstigen Preis. Dafür müssen Sie aber auch in die Hände spucken. Das 80-qm-Gebäude (inkl. überdachter Terrasse) muss komplett saniert werden. Dafür sparen Sie aber die mit einem Neubau verbundenen Gebühren von mindestens 10.000 Euro. Insgesamt sollte man insgesamt mind. das Doppelte des Kaufpreises bis zur Fertigstellung einplanen. Strom liegt am Grundstück, Zisterne ist vorhanden. Auf dem 3000 qm großen Grundstücke gibt es ca. 30 Olivenbäume, dazu noch verschiedene Obstbäume. Das Objekt liegt etwa 1 km von der Straße zwischen Sava und Maruggio entfernt im Gebiet „Bagnolo“ an einem befestigten Feldweg. Nach Sava sind es 4 km, 3 km nach Uggiano Montefusco, einem Stadtteil von Manduria, 8 km zum Meer und 5 km nach Manduria. Die Kreisstadt hat ca. 31.000 Einwohner, alle Angebote eines Mittelzentrums (inkl. Krankenhaus) und liegt mitten im Salento, 50 km von Gallipoli, Brindisi und Lecce, 30 km von Porto Cesareo, 40 km von Alberobello, 40 Kilometer von Tarent und 40 km von Ostuni entfernt. Manduria ist vor allem für Olivenöl- und Weinproduktion (Primitivo di Manduria) bekannt. Preis: 23.000 Euro

SAM_5449 SAM_5448 SAM_5447 SAM_5446 SAM_5445 SAM_5452 SAM_5450 dellera