Eine wahre Freude für alle Primitivo-Freunde Apuliens: Weinreben auf 1,8 Hektar nicht weit vom Ionischen Meer

Freunde des Primitivo-Weins kommen beim „Vigneto Uggiano“ absolut auf ihre Kosten. Zum Verkauf stehen insgesamt drei Grundstücke mit zusammen 2,25 Hektar. Davon sind 1,8 Hektar Weinreben, komplett bepflanzt mit der Primitivo-Rebe. 4500 qm sind sehr ertragreiches freies Feld zum Gemüseanbau. Das Gelände befindet sich auf Gemarkung Uggiano Montefusco, einem Stadtteil von Manduria. Die siebenjährigen Reben tragen derzeit Trauben ohne Ende und erwirtschaften dadurch einen schönen jährlichen Ertrag. Es gibt außerdem eine Tröpfchen-Bewässerung der Pflanzen über einen Brunnen. Die bisherige Bewirtschaftung geschah nach biologischem Anbaumethoden. Es können auf dem kompletten Grundstück ca.150 qm Haus gebaut werden. Das Gebiet „Schiavoni“ ist bewohnt und wird von der Stromgesellschaft Enel bedient. Zu den Ortszentren von Sava und Uggiano Montefusco mit den Einkaufs- und Einkehrmöglichkeiten sind es ca. 2 km, nach Manduria etwa 4 km. Der Strand bei Campomarino und Torre Ovo liegt etwa 9 km entfernt. Die Kreisstadt Manduria hat ca. 31.000 Einwohner, alle Angebote eines Mittelzentrums (inkl. Krankenhaus) und liegt mitten im Salento, 50 km von Gallipoli, Brindisi und Lecce, 30 km von Porto Cesareo, 40 km von Alberobello, 40 Kilometer von Tarent und 40 km von Ostuni entfernt. Manduria ist vor allem für Olivenöl- und Weinproduktion (Primitivo di Manduria) bekannt. Preise: alle drei Grundstücke zusammen 65.000 Euro, je ein Weinberg 30.000 Euro, Feldfläche 15.000 Euro

SAM_6607 SAM_6606 SAM_6604 SAM_6601 SAM_6600 SAM_6599 SAM_6597 SAM_6596 dellera

Werbeanzeigen