Nah am Ionischen Meer, aber ruhig gelegen: Villa Giara in Apulien bei San Pietro i.B. kostet nur 75.000 Euro

Nah am Ionischen Meer, aber trotzdem ruhig in Feldrandlage befindet sich Villa „Giara“. Die Doppelhaushälfte bietet auf ca. 120 qm überbauter Fläche zwei große Schlafzimmer (ca. 25 qm), 2 Bäder, Wohnküche, Küchenzeile, großes Wohnzimmer und kleinen Grundstücks-Innenhof/Umgang. Außen gibt einen Brunnen, Veranda, Dachterrasse mit schönem Rundumblick, Abstellraum und einen kleinen Garten von ca. 200 qm mit mediterraner Vegetation. Das 400 qm große Grundstück im Gebiet Borraco, das von der Stromgesellschaft Enel angedient wird, ist komplett eingezäunt. Das Haus ist einem guten Zustand. Die üblichen landestypischen Sanierungsarbeiten sind anzuraten: Anstrich, Leitungen, Fenster, Türen. Koordinaten: 40.312812, 17.648316. Nach Torre Borraco/St. Pietro in Bevagna und zum Sandstrand des Ionischen Meeres sind es ca. 1 km. Nach Manduria fährt man ca. 9 km. Die Kreisstadt hat ca. 31.000 Einwohner, alle Angebote eines Mittelzentrums (inkl. Krankenhaus) und liegt mitten im Salento, 50 km von Gallipoli, Brindisi und Lecce, 30 km von Porto Cesareo, 40 km von Alberobello, 40 Kilometer von Tarent und 40 km von Ostuni entfernt. Manduria ist vor allem für Olivenöl- und Weinproduktion (Primitivo di Manduria) bekannt. Preis: 75.000 Euro.