Neun Hektar Olivenhain mit Ausbau des Ferienhauses in Apulien

Knapp neun Hektar alte, knorrige Olivenbäume in gutem Zustand, fast von jedem Eck des Grundstücks herrliche Meersicht und ein Gebäude mit ca. 100 qm: Grundstück „Vista Mare“ im Gebiet Demani-Marina bietet so gut wie alles, was es für ein Ferienhaus in Apulien braucht. Allerdings darf das Gebäude im Rohzustand nicht erweitert, kann aber für Wohnzwecke ausgebaut bzw. instand gesetzt werden. Es hat die landestypischen sternförmigen Gewölbedecken. Komplett-Renovierungsbedarf. Außerdem gibt es noch zwei weitere kleine, bäuerliche Gebäude. Das Grundstück mit nur einem einzigen Besitzer (d.h., ein Notarvertrag kommt Sie nicht allzu teuer) grenzt an eine asphaltierte Straße. In der Nähe stehen Strommasten. Die Dokumente sind in Ordnung. Das Gelände liegt herrlich oberhalb von San Pietro in Bevagna in einem sehr ruhigen Gebiet. Zum Sandstrand und zum Zentrum des Küstenorts fährt man ca. 2-2,5 km. Koordinaten: 40.325331, 17.667230. Die Kreisstadt Manduria, ca. 7 km entfernt, hat ca. 31.000 Einwohner, alle Angebote eines Mittelzentrums (inkl. Krankenhaus und diverse Supermärkte, Kindergärten, weiterführende Schulen) und liegt mitten im Salento, 50 km von Gallipoli, Brindisi und Lecce, 30 km von Porto Cesareo, 40 km von Alberobello, Tarent und Ostuni entfernt. Manduria ist vor allem für Olivenöl- und Weinproduktion (Primitivo di Manduria) bekannt. Preis: 350.000 Euro.