Ferienhaus in Apulien auf halber Strecke zwischen Ionischem Meer und Manduria

Herrlich auf dem Land gelegen, aber trotzdem nicht weit weg vom Ionischen Meer. Von Villa Merode sind es ca. 7 km Luftlinie bis zum Sandstrand bei Torre Borraco, 9 km nach Campomarino. Gleichzeitig ist das Stadtzentrum von Manduria nur ca. 4 km entfernt und über Nebenstraßen gut mit dem Fahrrad erreichbar. Das Gebäude mit ca. 80 qm liegt im Gebiet Cardinale Richtung Maruggio. Es hat vier Räume und eine vorgelagerte Veranda. Das ca. 3000 qm große Grundstück ist komplett von einer Tuffstein- und Trockensteinmauer umgeben. Es gibt einen Brunnen, Außenwaschbecken, gemauerten Steingrill und neben mediterraner Vegetation viele Obstbäume auf dem Gelände. Umliegende Häuser sind teilweise auch im Winter bewohnt. Um das Ferienhaus in Apulien dafür fit zu machen, müssten Sie es allerdings etwas gründlicher anfassen. Denn es stand ca. 10 Jahre lang leer. Um das Gebäude nur im Sommer zu nutzen, reichen eventuell auch kleine Instandhaltungsarbeiten. Für einen deutschen Standard sollten Sie jedoch auch dafür etwas mehr Geld in die Hand nehmen. Koordinaten: 40.365968, 17.618855. Die Kreisstadt Manduria hat ca. 31.000 Einwohner, alle Angebote eines Mittelzentrums (inkl. Krankenhaus und diverse Supermärkte, Kindergärten, weiterführende Schulen) und liegt mitten im Salento, 50 km von Gallipoli, Brindisi und Lecce, 30 km von Porto Cesareo, 40 km von Alberobello, Tarent und Ostuni entfernt. Manduria ist vor allem für Olivenöl- und Weinproduktion (Primitivo di Manduria) bekannt. Preis: 75.000 Euro VHB

http://www.immobilien-apulien.de