Das Ferienhaus in Apulien mitten im Olivenhain bauen

Etwa 120 Olivenbäume auf mehr als 1,7 Hektar: Auf Grundstück „Melle“ lässt sich ein schönes Ferienhaus in Apulien mit ca. 150 qm bauen. Es liegt im schönen ländlich-grünen ruhigen Gebiet Marroco/Lapaccio. Auf ihm sind auch ein paar Obstbäume zu finden. Die Zufahrt geschieht über einen befestigten Weg, der sich bis nach Manduria zieht. Die Stadt kann also gut mit dem Rad erreicht werden. Das Grundstück ist fast komplett von einer Steinmauer umgeben. Es gibt dort drei alte Steintrulli, deren Dach allerdings eingestürzt ist. Sie können saniert werden, zählen nicht zum Baufenster dazu. Der Stromkasten ist nur ca. 150 Meter entfernt, somit ist ein Anschluss einfach möglich. Ein Brunnen muss gebohrt werden. Alle Dokumente sind in Ordnung. Koordinaten: 40.350099 17.622189. Das Gelände liegt oberhalb von Torre Borraco und der Masseria Surij in einem sehr ruhigen Gebiet. Zum Ionischen Meer, zum Ortszentrum von San Pietro in Bevagna, nach Maruggio und Manduria sind es jeweils etwa 5 km. Die Kreisstadt hat ca. 31.000 Einwohner, alle Angebote eines Mittelzentrums (inkl. Krankenhaus) und liegt mitten im Salento, 50 km von Gallipoli, Brindisi, Alberobello und Lecce, 30 km von Porto Cesareo, 40 km von Tarent und Ostuni entfernt. Manduria ist vor allem für Olivenöl- und Weinproduktion (Primitivo di Manduria) bekannt. Preis: 30.000 Euro VHB

http://www.immobilien-apulien.de, http://www.facebook.com/ApulienImmobilien

Landgut mit 200 Olivenbäumen in Apulien

Landhaus „Desantis“ liegt auf einem 1,8 Hektar großen Grundstück, das komplett eingezäunt ist. Es gibt dort zwei komplett renovierungsbedürftige Gebäude in einer Größe von ca. 140 und 60 qm. Beide haben die landestypischen sternförmigen Gewölbedecken. Strom und ein Brunnen sind vorhanden. Auf dem Gelände gibt es etwa 200 alte, knorrige und auch junge Olivenbäume, dazu verschiedene Obstbäume wie Feigen und Mandeln. Das Ferienhaus in Apulien und das Grundstück befinden sich in der Nähe der Straße zwischen Sava und Torricella. Koordinaten 40.384964, 17.535121. Zum Meer bei Torre Ovo sind es etwa 10 km, zum Stadtzentrum von Sava 2 km, nach Uggiano Montefusco 6 km, nach Manduria 10 km. Die Kreisstadt hat ca. 31.000 Einwohner, alle Angebote eines Mittelzentrums (inkl. Krankenhaus) und liegt mitten im Salento, 50 km von Gallipoli, Brindisi und Lecce, 30 km von Porto Cesareo, 40 km von Alberobello, Tarent und Ostuni entfernt. Manduria ist vor allem für Olivenöl- und Weinproduktion (Primitivo di Manduria) bekannt. Kaufnebenkosten: geschätzt ca. 5000-6000 Euro (plus Provision). Preis: 180.000 Euro VHB.

http://www.immobilien-apulien.de, http://www.facebook.com/ApulienImmobilien

Masseria in Apulien mit Landwirtschaft, Molkerei und Olivenbäumen

Alles atmet hier den Geruch vergangener Jahrhunderte. Masseria Archignano ist das passende Objekt für alle, die sich ihren Traum vom repräsentativen Landgut aus früheren Zeiten mit angeschlossener Landwirtschaft in Apulien verwirklichen wollen. Das nötige Kleingeld gehört natürlich dazu – aber die Preise sind immer VHB. Das Gelände befindet sich nur ein paar hundert Meter entfernt von der außerhalb gelegenen Bahnstation Sava an der Strecke Martina Franca – Lecce. Das gleichnamige Gebiet Archignano ist eine grüne, ruhige ländliche Oase im Nirgendwo, dominiert von Olivenbäumen. Die zur Masseria gehörenden 12 Hektar Land haben eine Bewässerung, wo dies für die Landwirtschaft notwendig ist. Pro Hektar gibt es aktuell einen EU-Zuschuss („Integrazione“) für die Olivenbäume von 480 Euro im Jahr. Die Masseria hat eine überbaute Fläche von 1300 Quadratmetern (siehe Pläne). Ein Teil davon (mit tollem Aussichtsturm) stammt aus dem 17. Jahrhundert und muss saniert werden. Dort befinden sich auch ehemalige Pferdeställe. Ein anderer Teil aus dem 19. Jahrhundert ist bewohnbar. Es gibt eine funktionierende Molkerei auf dem gesetzlich geforderten Stand. Außerdem hat die Masseria eine bestehende Zulassung sowohl für Landwirtschaft als auch für Tierhaltung. Fliesenboden, Mauerwerk und andere Dinge sind original erhalten. Anschauen lohnt sich! Koordinaten: 40.435828, 17.605493. Zum Ortszentrum von Manduria und Sava sind es etwa 5 km, zum Ionischen Meer bei San Pietro in Bevagna oder Campomarino etwa 15 km Luftlinie. Die Kreisstadt Manduria hat ca. 31.000 Einwohner, alle Angebote eines Mittelzentrums (inkl. Krankenhaus) und liegt mitten im Salento, 50 km von Gallipoli, Brindisi und Lecce, 30 km von Porto Cesareo, 40 km von Alberobello, 40 Kilometer von Tarent und 40 km von Ostuni entfernt. Manduria ist vor allem für Olivenöl- und Weinproduktion (Primitivo di Manduria) bekannt. Preis: 900.000 Euro VHB.

http://www.immobilien-apulien.de, http://www.facebook.com/ApulienImmobilien

Ferienhaus nah am Meer, aber auf dem Land in Apulien

Ferienhaus Villa Stefan vereint das Beste aus Apulien: ein großzügiges Gebäude wenig mehr als einen Kilometer Luftlinie von den Sandstränden des Ionischen Meers entfernt, aber trotzdem inmitten von zahlreichen Olivenbäumen im Grüngürtel. Das Anwesen auf einem Grundstück von ca. 9000 qm, um das Jahr 2010 errichtet, befindet sich in der Nähe von Torre Borraco bei San Pietro in Bevagna im Gebiet Scorcora. Es ist komplett von einer Tuff- oder Trockensteinmauer umgeben. Die Einfahrt geschieht durch ein großes Tor. Das Haus mit seinen knapp 100 Quadratmetern besteht aus 2 Schlafzimmern, zwei Bädern, großem Wohnzimmer und Küche. Klimatisiert. Die Einrichtung ist wie das Anwesen in einem sehr guten Zustand. Dazu kommt eine große vorgelagerte Veranda. Auf dem Grundstück gibt es ein Nebengebäude mit ca. 35 qm, Schafzimmer und Bad, das sich evtl. zur Vermietung als Ferienwohnung eignet. Nebenan gibt es einen Abstell-/Lagerraum mit 25 qm. Eine Treppe führt zur Dachterrasse mit einem herrlichem Rundum- und Meerblick. Strom, Brunnen, Zisterne und biologische Klärgrube sind vorhanden. Auf dem Grundstück befinden sich zahlreiche Olivenbäume, dazu verschiedene mediterrane Pflanzen und Obstbäume. Koordinaten: 40.318841, 17.636405. Zum Ortszentrum von Pan Pietro in Bevagna sind es ca. 2 km, nach Manduria etwa 9 km. Die Kreisstadt hat ca. 31.000 Einwohner, alle Angebote eines Mittelzentrums (inkl. Krankenhaus) und liegt mitten im Salento, 50 km von Gallipoli, Brindisi und Lecce, 30 km von Porto Cesareo, 40 km von Alberobello, 40 Kilometer von Tarent und 40 km von Ostuni entfernt. Manduria ist vor allem für Olivenöl- und Weinproduktion (Primitivo di Manduria) bekannt. Preis: 335.000 Euro VHB inklusive sämtlicher Einrichtungsgegenstände.

Mehr auf http://www.immobilien-apulien.de oder http://www.facebook.com/ApulienImmobilien

Landhaus-Perle im grünen Apulien bei Manduria

Eine Perle im ruhigen Grüngürtel Mandurias ist Villa Rosaria. Sie liegt im Gebiet „Scrasciosa“ nah der Stadt an einer kleinen, kaum befahrenen Nebenstraße. Das doppelstöckige Ferienhaus in Apulien hat ca. 100 qm auf jeder Ebene (Obergeschoss mit Dachschrägen). Die genaue Aufstellung siehe Grundrisse. Dazu zählt eine straßengewandte Veranda mit ca. 30 qm, außerdem Keller, Garage und Abstellraum. Das Gelände rund ums Haus ist gefliest. Auf dem restlichen Grundstück von ca. 1700 qm, komplett umzäunt, finden sich mediterrane Vegetation, verschiedene Obstbäume wie Zitronen, Mandeln, Feigen und Olivenbäume. Es gibt einen Brunnen, eine Zisterne und einen Steinofen. Das Haus wird mit Flüssiggas beheizt. Es ist in einem guten Allgemeinzustand, die üblichen Instandhaltungsarbeiten sind allerdings im Auge zu behalten. Das Gebäude liegt oberhalb der Stadt in einem sehr ruhigen Gebiet. Zum Sandstrand des Ionischen Meers sind es ca. 14 km Luftlinie/20 Minuten mit dem Auto. Koordinaten: 40.421390, 17.601417. Die Kreisstadt ist ca. 2 km entfernt und mit dem Fahrrad erreichbar. Sie hat ca. 31.000 Einwohner, alle Angebote eines Mittelzentrums (inkl. Krankenhaus und diverse Supermärkte, Kindergärten, weiterführende Schulen) und liegt mitten im Salento, 50 km von Gallipoli, Brindisi und Lecce, 30 km von Porto Cesareo, 40 km von Alberobello, Tarent und Ostuni entfernt. Manduria ist vor allem für Olivenöl- und Weinproduktion (Primitivo di Manduria) bekannt. Kaufnebenkosten: geschätzt ca. 12.000 Euro (plus Provision). Preis: 165.000 Euro VHB.

http://www.immobilien-apulien.de, http://www.facebook.com/ApulienImmobilien

Auf dem Land in Apulien, aber trotzdem nah am Ionischen Meer

Landhaus „Casa MY“ liegt sehr ruhig in den Außenbezirken von San Pietro in Bevagna an einem kleinen Seitenweg im Gebiet Scorcora, ist aber trotzdem nur ca. 1,5 Kilometer vom Ionischen Meer entfernt. Vom Grundstück aus hat man sogar Meersicht. Das Gebäude umfasst auf ca. 90 qm überbauter Fläche 5 Zimmer plus die Nebenräume. Im Außenbereich gibt es Waschbecken, Dusche, Abstellraum. Brunnen und Zisterne. Strom ist vorhanden. Das Haus ist in einem relativ guten Zustand, die üblichen Sanierungsarbeiten in Höhe von bestimmt 20.000 Euro (nach Bedarf mehr) sollten in Betracht gezogen werden (Anstrich, Leitungen, Rollladen, Fenster, Verputz etc.). Das Beste kommt noch: Auf dem 7000 qm großen Grundstück stehen 70 alte Olivenbäume, dazu noch diverse Obstbäume (z. B. Feigen) und es wächst dort Gemüse (für Letzteres Bewässerung vorhanden). Zum Ortszentrum von San Pietro in Bevagna sind es ca. 2 km, nach Manduria etwa 9 km. Koordinaten: 40.324362, 17.641756. Die Kreisstadt hat ca. 31.000 Einwohner, alle Angebote eines Mittelzentrums (inkl. Krankenhaus) und liegt mitten im Salento, 50 km von Gallipoli, Brindisi und Lecce, 30 km von Porto Cesareo, 40 km von Alberobello, 40 Kilometer von Tarent und 40 km von Ostuni entfernt. Manduria ist vor allem für Olivenöl- und Weinproduktion (Primitivo di Manduria) bekannt. Preis: 115.000 Euro VHB

Herrlicher Blick auf Gallipoli und das Meer

Grundstück „Bella Vista“ trägt seinen Namen zurecht. Ihr habt von dort aus einen herrlichen Blick auf Gallipoli und das Ionische Meer. Es gibt einen Wohnraum mit ca. 20 qm, ausgeführt in Tuff- und regionalen Steinen sowie Holz, mit Schiebefenstern. Die Veranda hat ca. 30 qm, außerdem gibt es einen Stromanschluss, einen Brunnen und eine Zisterne. Das außen liegende Bad wurde in Stein errichtet, wie auch die Außenfliesen auf dem ca. 2000 qm großen Grundstück regionale Natursteine sind. Unter einem Holz-Pavillon mit ca. 40 qm lässt sich trefflich verweilen und in der Sommersonne den Schatten genießen. Von der Durchgangsstraße führt nach einem Holztor ein kleiner eigener Weg hoch zum Gelände. Quasi das komplette, sehr gepflegte Grundstück ist von einer Steinmauer umgeben. Auf ihm finden sich alte Oliven- und Obstbäume. Es liegt im Gebiet „Camaldari“, ca. 1 km von San Nicola und dem dortigen Bahnhof entfernt. Es darf nicht weiter bebaut werden, ist aber optimal für Camper und Wohnwagen geeignet. Koordinaten: 40.093028. 18.044366. Das Ionische Meer mit seinen herrlichen Sandstränden und dem azurfarbenen Wasser liegt etwa 3 km Luftlinie entfernt. Bars, Restaurants und Geschäfte in den Außenbezirken von Gallipoli findet man in etwa der gleichen Entfernung. Zur Stadt fährt man ca. 6 km. Masserien finden sich in der Nähe. Gallipoli hat ca. 21.000 Einwohner, alle Angebote eines Mittelzentrums (inkl. Krankenhaus und diverse Supermärkte, Kindergärten, weiterführende Schulen, zahlreiche Restaurants, Wein-Genossenschaft) und liegt mitten im Salento, 50 km Brindisi und Ostuni, 20 km von Porto Cesareo und Lecce, 80 km von Alberobello und Tarent entfernt. Die Region ist vor allem für Olivenöl- und Weinproduktion (Primitivo di Manduria) bekannt. Preis: 60.000 Euro. Besichtigung bitte nur nach vorheriger Terminvereinbarung.

Landhaus in Apulien für wenig Geld zum Selbstausbau

Im herrlichen Grüngürtel außerhalb von Sava, in einem sehr ruhigen ländlichen Gebiet, liegt Landhaus Casa Alessandro Pitrosi. Die Stadt ist über kleine Nebenstraßen erreichbar. Das Gebäude mit seinen etwa 60 qm muss komplett saniert werden. Was angesichts des Kaufpreises trotzdem sehr attraktiv ist, denn allein Baugenehmigung und Architektenkosten für einen Neubau kommen fast auf diese Summe. Es gibt Stromanschluss und Zisterne, dazu 2 Veranden. Auf dem ca. 6000 qm großen Grundstück stehen zahlreiche Oliven- und viele verschiedene Obstbäume. Das Huas liegt in der Nähe der Kreisstraße von Sava nach Maruggio. Koordinaten: 40.372227, 17.557997. Sava mit allen Geschäften des täglichen Bedarfs (Bäcker, Metzger, Apotheke, Handwerksbedarf, Café, Lidl) liegen 2 Kilometer entfernt, das Ionische Meer bei Campomarino ca. 9 km Luftlinie. Zur Kreisstadt Manduria fährt man ca. 5 km. Sie hat ca. 31.000 Einwohner, alle Angebote eines Mittelzentrums (inkl. Krankenhaus und diverse Supermärkte, Kindergärten, weiterführende Schulen, zahlreiche Restaurants, Wein-Genossenschaft) und liegt mitten im Salento, 50 km von Gallipoli, Brindisi und Lecce, 30 km von Porto Cesareo, 40 km von Alberobello, Tarent und Ostuni entfernt. Manduria ist vor allem für Olivenöl- und Weinproduktion (Primitivo di Manduria) bekannt. Preis: 30.000 Euro

Drei Hektar Land in Apulien mit Olivenbäumen – Ferienhaus-Bau möglich

Olivenbäume ohne Ende auf Grundstück „Lina“. Ca. 150 von ihnen, bestens in Schuss gehalten, alt und knorrig, wie man sie sich vorstellt, finden sich auf knapp 3 Hektar im Gebiet Schiavoni in Apulien. Weiterhin gibt es dort ein altes ländliches Haus mit ca. 30 qm und eine Zisterne. Das Gelände wird auf drei Seiten von einer alten Trockensteinmauer umgeben. Strommasten stehen an der Straße. Es liegt ruhig in den Außenbezirken des Mandurianer Stadtteils Uggiano Montefusco, der über die wichtigen Geschäfte des täglichen Bedarfs verfügt. Erschlossen wird es von einer kleinen asphaltierten Straße. Es darf ein Ferienhaus von ca. 150 qm errichtet werden. Koordinaten: 40.381286, 17.573450. Nach Campomarino, Torre Borraco und San Pietro in Bevagna und zum Sandstrand des Ionischen Meeres sind es ca. 10 km Luftlinie. Nach Uggiano Montefusco sind es 2 km, nach Manduria fährt man ca. 4 km. Die Kreisstadt hat ca. 31.000 Einwohner, alle Angebote eines Mittelzentrums (inkl. Krankenhaus) und liegt mitten im Salento, 50 km von Gallipoli, Brindisi und Lecce, 30 km von Porto Cesareo, 40 km von Alberobello, Tarent und Ostuni entfernt. Manduria ist vor allem für Olivenöl- und Weinproduktion (Primitivo di Manduria) bekannt. Nebenkosten: geschätzt ca. 6000 Euro (plus Provision). Preis: 59.000 Euro VHB.

http://www.immobilien-apulien.de, http://www.facebook.com/ApulienImmobilien

Ein Landhaus in Apulien mit allem, was das Herz begehrt

Das ist Apulien pur: Das beeindruckende Ferienhaus Casale Schiavoni liegt im gleichnamigen Gebiet nicht weit entfernt im Mandurianer Stadtteil Uggiano Montefusco inmitten von Olivenhainen. Das Grundstück ist ca. 1,3 Hektar groß, auf ihm befinden sich um die 100 Olivenbäume und Obstbäume. Das renovierte doppelstöckige Hauptgebäude umfasst ca. 130 qm plus Außenfläche. Im Erdgeschoss mit ca. 80 qm gibt es: Wohnzimmer mit Kamin, Küche, Schlafzimmer, begehbarer Kleiderschrank, Bad und externes Bad mit Waschküche, Abstellraum, Keller, große vorgelagerte Veranda. Die Wohnung im ersten Stock besteht aus: Wohnküche, Bad, großes Schlafzimmer und große Terrasse. Dazu gibt es ein weiteres Gebäude mit ca. 50 qm auf dem Gelände mit Küche, Bad, 2 Schlafzimmer, großem außen gelegenen Abstellraum. Es gibt überall Haushaltsgeräte und Einrichtung.

Außerdem auf dem Gelände: Doppelcarport, vier kleine Gartenhütten/Überdachungen entweder als Abstellräume für Gartengeräte oder für Tiere, zwei davon mit eingezäuntem Außenbereich, Bocciabahn, Brunnen, Baumhaus, Pool mit 4×2 Metern, Holzofen, Videoüberwachungssystem, Strom, Wifi, Gasheizung, Bewässerungssystem. Das komplette Gelände ist auf allen Seiten eingezäunt. Mehr geht nicht. Und das für diesen Preis. Koordinaten: 40.379352, 17.593729.

Uggiano Montefusco mit allen Geschäften des täglichen Bedarfs (Bäcker, Metzger, Apotheke, Handwerksbedarf, Café) liegt nur einen Kilometer entfernt, das Ionische Meer bei Torre Borraco oder Campomarino ca. 9 km Luftlinie. Zur Kreisstadt Manduria fährt man ca. 3 km. Sie hat ca. 31.000 Einwohner, alle Angebote eines Mittelzentrums (inkl. Krankenhaus und diverse Supermärkte, Kindergärten, weiterführende Schulen, zahlreiche Restaurants, Wein-Genossenschaft) und liegt mitten im Salento, 50 km von Gallipoli, Brindisi und Lecce, 30 km von Porto Cesareo, 40 km von Alberobello, Tarent und Ostuni entfernt. Manduria ist vor allem für Olivenöl- und Weinproduktion (Primitivo di Manduria) bekannt. Preis: 370.000 Euro VHB.