Herrlicher Blick auf Gallipoli und das Meer

Grundstück „Bella Vista“ trägt seinen Namen zurecht. Ihr habt von dort aus einen herrlichen Blick auf Gallipoli und das Ionische Meer. Es gibt einen Wohnraum mit ca. 20 qm, ausgeführt in Tuff- und regionalen Steinen sowie Holz, mit Schiebefenstern. Die Veranda hat ca. 30 qm, außerdem gibt es einen Stromanschluss, einen Brunnen und eine Zisterne. Das außen liegende Bad wurde in Stein errichtet, wie auch die Außenfliesen auf dem ca. 2000 qm großen Grundstück regionale Natursteine sind. Unter einem Holz-Pavillon mit ca. 40 qm lässt sich trefflich verweilen und in der Sommersonne den Schatten genießen. Von der Durchgangsstraße führt nach einem Holztor ein kleiner eigener Weg hoch zum Gelände. Quasi das komplette, sehr gepflegte Grundstück ist von einer Steinmauer umgeben. Auf ihm finden sich alte Oliven- und Obstbäume. Es liegt im Gebiet „Camaldari“, ca. 1 km von San Nicola und dem dortigen Bahnhof entfernt. Es darf nicht weiter bebaut werden, ist aber optimal für Camper und Wohnwagen geeignet. Koordinaten: 40.093028. 18.044366. Das Ionische Meer mit seinen herrlichen Sandstränden und dem azurfarbenen Wasser liegt etwa 3 km Luftlinie entfernt. Bars, Restaurants und Geschäfte in den Außenbezirken von Gallipoli findet man in etwa der gleichen Entfernung. Zur Stadt fährt man ca. 6 km. Masserien finden sich in der Nähe. Gallipoli hat ca. 21.000 Einwohner, alle Angebote eines Mittelzentrums (inkl. Krankenhaus und diverse Supermärkte, Kindergärten, weiterführende Schulen, zahlreiche Restaurants, Wein-Genossenschaft) und liegt mitten im Salento, 50 km Brindisi und Ostuni, 20 km von Porto Cesareo und Lecce, 80 km von Alberobello und Tarent entfernt. Die Region ist vor allem für Olivenöl- und Weinproduktion (Primitivo di Manduria) bekannt. Preis: 60.000 Euro. Besichtigung bitte nur nach vorheriger Terminvereinbarung.

Ferienhaus-Bau in Apulien mitten im Olivenhain

Auf halber Strecke zwischen Manduria und dem Ionischen Meer liegt mitten im Grünen in herrlich ruhiger Lage Grundstück „Delizzie“. Auf etwa 1,2 Hektar gibt es um die 100 Olivenbäume. Dazu kommen ein paar Obstbäume. Auf 3 Seiten ist das Objekt von einer Steinmauer umgeben. Es hat die Form eines Dreiecks, das mit der spitzen Seite zur Straße hin steht. Das bewohnte Gebiet wird von der Stromgesellschaft Enel unterirdisch angedient. Der nächste Stromkasten ist nur ein paar Meter entfernt. Es führt ein sehr gut befestigter Weg zum Grundstück. Auf ihm darf ein Ferienhaus in Apulien von maximal 120 qm gebaut werden. Alle Dokumente sind in Ordnung. Das Gelände liegt oberhalb von San Pietro in Bevagna/Torre Borraco in einem sehr ruhigen Gebiet. Zum Sandstrand bei Torre Borraco und zum Zentrum des Küstenorts fährt man ca. 5-6 km. Koordinaten: 40.347797, 17.620598. Maruggio ist ca. 5 km entfernt, ebenso wie die Kreisstadt Manduria. Sie ist auch mit dem Rad auf Nebenstraßen erreichbar. Manduria hat ca. 31.000 Einwohner, alle Angebote eines Mittelzentrums (inkl. Krankenhaus und diverse Supermärkte, Kindergärten, weiterführende Schulen) und liegt mitten im Salento, 50 km von Gallipoli, Brindisi und Lecce, 30 km von Porto Cesareo, 40 km von Alberobello, Tarent und Ostuni entfernt. Manduria ist vor allem für Olivenöl- und Weinproduktion (Primitivo di Manduria) bekannt. Nebenkosten: geschätzt ca. 3500-4000 Euro (plus Provision). Preis: 33.000 Euro.

http://www.immobilien-apulien.de, http://www.facebook.com/ApulienImmobilien

Drei Hektar Land in Apulien mit Olivenbäumen – Ferienhaus-Bau möglich

Olivenbäume ohne Ende auf Grundstück „Lina“. Ca. 150 von ihnen, bestens in Schuss gehalten, alt und knorrig, wie man sie sich vorstellt, finden sich auf knapp 3 Hektar im Gebiet Schiavoni in Apulien. Weiterhin gibt es dort ein altes ländliches Haus mit ca. 30 qm und eine Zisterne. Das Gelände wird auf drei Seiten von einer alten Trockensteinmauer umgeben. Strommasten stehen an der Straße. Es liegt ruhig in den Außenbezirken des Mandurianer Stadtteils Uggiano Montefusco, der über die wichtigen Geschäfte des täglichen Bedarfs verfügt. Erschlossen wird es von einer kleinen asphaltierten Straße. Es darf ein Ferienhaus von ca. 150 qm errichtet werden. Koordinaten: 40.381286, 17.573450. Nach Campomarino, Torre Borraco und San Pietro in Bevagna und zum Sandstrand des Ionischen Meeres sind es ca. 10 km Luftlinie. Nach Uggiano Montefusco sind es 2 km, nach Manduria fährt man ca. 4 km. Die Kreisstadt hat ca. 31.000 Einwohner, alle Angebote eines Mittelzentrums (inkl. Krankenhaus) und liegt mitten im Salento, 50 km von Gallipoli, Brindisi und Lecce, 30 km von Porto Cesareo, 40 km von Alberobello, Tarent und Ostuni entfernt. Manduria ist vor allem für Olivenöl- und Weinproduktion (Primitivo di Manduria) bekannt. Nebenkosten: geschätzt ca. 6000 Euro (plus Provision). Preis: 59.000 Euro VHB.

http://www.immobilien-apulien.de, http://www.facebook.com/ApulienImmobilien

Ferienhaus-Bau im Olivenhain in Apulien

Die eine Hälfte Olivenbäume, die andere freies Feld: Grundstück „Mancino“ bietet optimale Möglichkeiten, ca. 1,3 Hektar Land in Apulien nach eigenem Gusto zu gestalten. Die 50 alten, knorrigen Olivenbäume sind schön gehegt und gepflegt. Sie müssen bei Gelegenheit geschnitten werden. Die sehr fruchtbare Erde bietet sich bestens an, saisonales Gemüse anzupflanzen. Weiterhin gibt es dort einen großen, alten Trullo, ein kleines altes bäuerliches Haus mit ca. 30 qm und eine Zisterne. Das Gelände wird von einer alten Trockensteinmauer umgeben. Das Gebiet Schiavoni wird von der Stromgesellschaft Enel angedient. Es liegt ruhig in den Außenbezirken des Mandurianer Stadtteils Uggiano Montefusco, der über die wichtigen Geschäfte für den täglichen Bedarf verfügt. Erschlossen wird es von einer kleinen Asphaltstraße, auf den letzten Metern Feldweg. Es darf ein Ferienhaus von ca. 130 qm errichtet werden. Strommasten befinden sich an der unterhalb vorbeiführenden Straße. Koordinaten: 40.381202, 17.584629. Nach San Pietro in Bevagna oder Campomarino und zum Sandstrand des Ionischen Meeres sind es ca. 10 km Luftlinie. Nach Uggiano Montefusco sind es 2 km, nach Manduria fährt man ca. 4 km. Die Kreisstadt hat ca. 31.000 Einwohner, alle Angebote eines Mittelzentrums (inkl. Krankenhaus) und liegt mitten im Salento, 50 km von Gallipoli, Brindisi und Lecce, 30 km von Porto Cesareo, 40 km von Alberobello, Tarent und entfernt. Manduria ist vor allem für Olivenöl- und Weinproduktion (Primitivo di Manduria) bekannt. Nebenkosten: geschätzt ca. 4000 Euro (plus Provision). Preis: 35.000 Euro VHB.

http://www.immobilien-apulien.de, http://www.facebook.com/ApulienImmobilien

 

Das Ferienhaus im Olivenhain in Apulien bauen

Mitten auf dem Land im herrlich grünen und ruhigen Gebiet Schiavoni liegt Grundstück „Isola“. Zum nächsten Ort mit allem Notwendigen ist es auf asphaltierten Nebenstraßen (gut mit dem Fahrrad zu bewältigen) um die Ecke. Auf 9000 qm gibt es circa 60 alte, knorrige Olivenbäume (die geschnitten werden müssen) und noch einmal 30 etwa 30 Jahre alte. Die Bäume sind in gutem Zustand. Das Grundstück ist sehr gepflegt. Eine Zisterne ist vorhanden. Das Gelände wird durch eine asphaltierte Straße erschlossen. Strommasten stehen gleich gegenüber. Bei Zukauf eines kleinen Grundstücks von mindestens 1000 qm im selben Gebiet (haufenweise vorhanden) kann auf dem größeren gebaut werden (100 qm und mehr). Wir klären für euch durch Hinzuziehung eines Fachmanns, was wie möglich ist. Koordinaten: 40.37952 17.57937. Uggiano Montefusco mit allen Geschäften des täglichen Bedarfs (Bäcker, Metzger, Apotheke, Handwerksbedarf, Café) liegt zwei Kilometer entfernt, das Ionische Meer bei Torre Borraco oder Campomarino 9 km Luftlinie. Zur Kreisstadt Manduria fährt man ca. 4 km. Sie hat ca. 31.000 Einwohner, alle Angebote eines Mittelzentrums (inkl. Krankenhaus und diverse Supermärkte, Kindergärten, weiterführende Schulen, zahlreiche Restaurants, Wein-Genossenschaft) und liegt mitten im Salento, 50 km von Gallipoli, Brindisi und Lecce, 30 km von Porto Cesareo, 40 km von Alberobello, Tarent und Ostuni entfernt. Manduria ist vor allem für Olivenöl- und Weinproduktion (Primitivo di Manduria) bekannt. Preis: 27.000 Euro VHB.

Olivenbaum-Land zum Ferienhaus-Bau in Apulien

Das Grundstück „Due Strade“ im Gebiet Schiavoni bietet auf einem Hektar Land hälftig etwa 30 alte, knorrige Olivenbäume und hälftig freies Feld zum Anpflanzen von Gemüse. Außerdem finden sich dort ein paar Obstbäume. Es liegt ca. 2 km außerhalb von Uggiano Montefusco, einem Stadtteil von Manduria. Es gibt dort alle Geschäfte des täglichen Bedarfs inkl. Apotheke. Das Gelände wird durch 2 Straßen erschlossen, daher der Name. Eine ist asphaltiert, die andere ein Feldweg. Es darf ein Ferienhaus in Apulien mit max. 120 qm gebaut werden, wenn das Baufenster eines anderen Grundstücks mit aufgenommen wird. Das organisieren wir für euch in direkter Nähe. Wir klären außerdem für euch vor einem Kauf durch Hinzuziehung eines Fachmanns, wo wie viel gebaut werden darf. Auch habe wir natürlich auch andere Objekte > 1 ha im Angebot. Strommasten stehen in ca. 100 Meter Entferung. Koordinaten: 40.381817, 17.589459. Zum Strand bei San Pietro in Bevagna sind es ca. 10 km Luftlinie. Die Kreisstadt Manduria hat ca. 31.000 Einwohner, alle Angebote eines Mittelzentrums (inkl. Krankenhaus) und liegt mitten im Salento, 50 km von Gallipoli, Brindisi und Lecce, 30 km von Porto Cesareo, 40 km von Alberobello, Tarent und Ostuni entfernt. Manduria ist vor allem für Olivenöl- und Weinproduktion (Primitivo di Manduria) bekannt. Nebenkosten: geschätzt ca. 3500-4000 Euro (plus Provision abhängig vom vereinbarten Kaufpreis). Preis: 17.000 Euro VHB.

http://www.immobilien-apulien.de, http://www.facebook.com/ApulienImmobilien

Meerblick von Ferienhaus Villa Leonardo in Apulien

Ferienhaus Villa Leonardo ist ein Traum von Ferienhaus in der grünen Dünenlandschaft am Ionischen Meer in Apulien. Es liegt nur wenige Schritte entfernt von den azurblauen Fluten in einer kleinen Siedlung jenseits der Küstenstraße. 2 km sind es vom Gebiet Mirante nach Campomarino, 3 zu Torre Borraco, 5 nach San Pietro in Bevagna. Es gibt im ca. 110-qm-Gebäude drei Schlafzimmer, Bad, Wohnzimmer und Küche, dazu kommen mit zwei Veranden vorn und hinten mit zusammen 40 qm. Außen existieren auf dem ca. 1000 qm großen Grundstück Waschbecken und -gelegenheit, Treppe zur Dachterrasse, Pavillon, Sitzgelegenheiten, Holzofen, Brunnen, biologische Klärgrube, Trockensteinmauer, Garten mit mediterranem Grün, Obstbäume, Palmen, ca. 500 qm gefliester Außenbereich mit Parkplätzen, ca. 500 qm Garten. Hintendran beginnt die süditalienische Macchia. Das Haus ist in einem für süditalienische Verhältnisse sehr guten Zustand, sehr gepflegt und hochwertig eingerichtet. Von vielen Bereichen aus gibt es Meersicht. Eine Aufstockung/Erweiterung ist nicht mehr möglich. Koordinaten: 40.301380, 17.602144. Zum Meer sind es ca. 200 m, nach Maruggio 4 km, nach Manduria ca. 8 km. Die Kreisstadt hat ca. 31.000 Einwohner, alle Angebote eines Mittelzentrums (inkl. Krankenhaus) und liegt mitten im Salento, 50 km von Gallipoli, Brindisi und Lecce, 30 km von Porto Cesareo, 40 km von Alberobello, Tarent und Ostuni entfernt. Manduria ist vor allem für Olivenöl- und Weinproduktion (Primitivo di Manduria) bekannt. Kaufnebenkosten: geschätzt ca. 17.000 Euro (plus Provision je nach verhandeltem Kaufpreis). Preis: 265.000 Euro VHB (inkl. allem Mobiliar).

http://www.immobilien-apulien.de, http://www.facebook.com/ApulienImmobilien

Olivenbäume und Wein: Möglichkeit zum Ferienhaus-Bau in Apulien

Zwei in eins: eine optimale Kombination auf Grundstück „Pannelli“ bei Uggiano Montefusco. Zur Hälfte ist der knappe Hektar (ca. 9000 qm) voll mit etwa 50 Olivenbäumen, schön gehegt und gepflegt. Auf der anderen Hälfte finden sich Primitivo-Weinreben. Weiterhin gibt es dort einen alten Trullo mit ca. 30 qm und eine Zisterne. Das Gelände in Apulien wird auf drei Seiten von einer alten Trockensteinmauer umgeben. Das Gebiet Schiavoni wird von der Stromgesellschaft Enel angedient, Masten stehen auf der anderen Straßenseite. Das Objekt liegt ruhig in den Außenbezirken des Mandurianer Stadtteils, der über die wichtigsten Geschäfte, wie Apotheke, Lebensmittelladen, Bäcker, Metzger etc., verfügt. Erschlossen wird es von einer kleinen asphaltierten Straße. Durch Zukauf eines anderen Grundstück (es gibt ein direkt angrenzendes, das vom selben Verkäufer zum Verkauf steht) darf ein Ferienhaus von maximal 120 qm errichtet werden. Wir klären im Vorfeld die Bebaubarkeit für Sie ab. Koordinaten: 40.386078, 17.580046. Nach San Pietro in Bevagna und zum Sandstrand des Ionischen Meeres sind es ca. 10 km Luftlinie. Nach Uggiano Montefusco und Sava sind es ca. 2 km, nach Manduria fährt man ca. 4 km. Die Kreisstadt hat ca. 31.000 Einwohner, alle Angebote eines Mittelzentrums (inkl. Krankenhaus) und liegt mitten im Salento, 50 km von Gallipoli, Brindisi und Lecce, 30 km von Porto Cesareo, 40 km von Alberobello, Tarent und Ostuni entfernt. Manduria ist vor allem für Olivenöl- und Weinproduktion (Primitivo di Manduria) bekannt. Nebenkosten (für 1 Objekt): geschätzt ca. 3500-4000 Euro (plus Provision). Preis: 25.000 Euro VHB.

http://www.immobilien-apulien.de, http://www.facebook.com/ApulienImmobilien

Herrlicher Blick aufs Ionische Meer in Apulien

Herrlich gelegen, aber derzeit leider nicht bebaubar. Im begehrten Gebiet „Demani“ unterhalb der Hügelkuppe Richtung und Blick auf Ionisches Meer befindet sich Grundstück „Demani 5“. Es wäre aber mit Wohnwagen oder Camper nutzbar, sofern diese dort nicht dauerhaft abgestellt werden. Das Gelände hat eine Größe von 5,6 Hektar in einer zusammenhängenden Fläche (siehe Karte) und liegt unterhalb der asphaltierten Straße auf der Hügelkuppe. Es gibt freies Feld, Olivenbäume, Macchia, Trockensteinmauern. Herrliche Meersicht. Das Gebiet wird von der Stromgesellschaft Enel angedient. Die Papiere sind in Ordnung. Der aktuelle Bebauungsplan verbietet den Bau eines Ferienhauses in Apulien. Zum Sandstrand, nach San Pietro in Bevagna, Torre Borraco und nach Campomarino fährt man ca. 3-3,5 km. Koordinaten: 40.334690, 17.621901. Die Kreisstadt Manduria, ca. 7 km entfernt, hat ca. 31.000 Einwohner, alle Angebote eines Mittelzentrums (inkl. Krankenhaus und diverse Supermärkte, Kindergärten, weiterführende Schulen) und liegt mitten im Salento, 50 km von Gallipoli, Brindisi und Lecce, 30 km von Porto Cesareo, 40 km von Alberobello, Tarent und Ostuni entfernt. Manduria ist vor allem für Olivenöl- und Weinproduktion (Primitivo di Manduria) bekannt. Kaufnebenkosten: geschätzt ca. 13.000 Euro (plus Provision). Preis: 100.000 Euro VHB.

http://www.immobilien-apulien.de, http://www.facebook.com/ApulienImmobilien

Der eigene Olivenhain in Apulien

Eine wahre Freude, so die Bedeutung des Namens „Gioia“, ist dieses Grundstücks im Gebiet Schiavoni (Scauni). Es hat eine Fläche von knapp 5600 qm. Das gepflegte Gelände ist voll mit alten, knorrigen, aber auch jungen Olivenbäumen. Auch einige Obstbäume und Kaktusfeigen sind vorhanden. Es wird von einer kleinen asphaltieren Straße erschlossen. Umrandet wird das Grundstück auf allen Seiten von einer Trockensteinmauer. Das Gebiet wird von der Stromgesellschaft Enel bedient und ist locker besiedelt. Die Mindestgrundstücksfläche für einen Hausbau beträgt 1 Hektar. Diese kann durch Zukauf im selben Gebiet erreicht werden. Dann lässt sich ein Haus von ca. 120 qm auf dem größeren Gelände bauen. Wir klären für Sie vor einem Kauf durch Hinzuziehung eines Fachmanns, wo wie viel gebaut werden darf. Koordinaten: 40.388969, 17.578804. Nach Uggiano Montefusco, einem Stadtteil von Manduria, fährt man ca. 2 km, ebenso nach Sava. Zum Meer bei Campomarino sind es ca. 10 km Luftlinie, nach Manduria ca. 4 km. Die Kreisstadt hat ca. 31.000 Einwohner, alle Angebote eines Mittelzentrums (inkl. Krankenhaus) und liegt mitten im Salento, 50 km von Gallipoli, Brindisi und Lecce, 30 km von Porto Cesareo, 40 km von Alberobello, Tarent und Ostuni entfernt. Manduria ist vor allem für Olivenöl- und Weinproduktion (Primitivo di Manduria) bekannt. Nebenkosten: geschätzt ca. 3500 Euro (plus Provision). Preis: 13.000 Euro VHB.

http://www.immobilien-apulien.de, http://www.facebook.com/ApulienImmobilien