Ferienhaus-Traum in Grün mit Meerblick in Apulien

Ferienhaus „Evel“ in Apulien ist die optimale Kombination, um in Fußwegnähe zum Ionischen Meer süditalienisches Dolce Vita unverfälscht zu genießen. Trotz der geringen Entfernung zu den feinen Sandstränden herrscht hier himmlische Ruhe. Das Grundstück liegt am Feldrand direkt angrenzend zum Naturschutzgebiet Fiume Chidro. Es gibt einen herrlichen Meerblick inmitten von mediterraner Vegetation. Ein Traum in Grün. Das zweistöckige Gebäude war aufgrund seiner besonderen Bauweise bereits Teilnehmer eines Architektur-Wettbewerbs. Es gibt auf ca. 90 qm 3 Schlafzimmer, 2 Bäder, große Wohnküche, Esszimmer, Flur und Abstellraum. Die Fenster haben Fliegengitter und Einbruchschutz. Dazu kommt im Erdgeschoss eine überdachte Veranda mit ca. 50 qm. Hier könnte in Teilen noch ein Zimmer entstehen. Im ersten Stock hat die Veranda, dieses Mal nicht überdacht, eine ähnliche Grundfläche. Das ca. 3300 qm große Grundstück ist komplett eingezäunt/von einer Tuffsteinmauer umgeben. Es gibt dort Pinien, Pappeln, Obstbäume, mediterrane Vegetation, Brunnen, Zisterne und Klärgrube sowie ein kleines Backhaus mit Holzlagermöglichkeit. Da die Villa seit zwei Jahren unbewohnt ist, ist ein Anstrich innen und außen anzuraten. Ansonsten ist sie in einem guten Zustand. Das umliegende Gebiet wie sommers wie winters bewohnt. Die Sandstrände des Ionischen Meeres bei San Pietro in Bevagna erreicht man in wenigen Minuten zu Fuß. Sie sind ca. 500 Meter Luftlinie entfernt. Sämtliche Läden für den täglichen Bedarf und Einkehrmöglichkeiten sind ca. 500 Meter (Centro Commerciale), das Zentrum des Küstenorts ca. 1000 Meter entfernt. Nach Manduria fährt man ca. 10 km. Koordinaten: 40.309231 17.684071. Die Kreisstadt hat ca. 31.000 Einwohner, alle Angebote eines Mittelzentrums (inkl. Krankenhaus und diverse Supermärkte, Kindergärten, weiterführende Schulen) und liegt mitten im Salento, 50 km von Gallipoli, Brindisi und Lecce, 30 km von Porto Cesareo, 40 km von Alberobello, Tarent und Ostuni entfernt. Manduria ist vor allem für Olivenöl- und Weinproduktion (Primitivo di Manduria) bekannt. Preis: 165.000 Euro VHB.

Video des Ferienhauses Villa Evel von außen.

Video des Ferienhauses Villa Evel von innen

Ferienhaus in Apulien nah am Ionischen Meer mit Trullo und Olivenbäumen

Villa Mercato liegt unweit des Wochenmarkt-Geländes im Gebiet „Marina“ von San Pietro in Bevagna. Zum Ionischen Meer mit seinem herrlichen Sandstrand sind es ca. 1,5 km. Das 100-qm-Gebäude hat 2 Schlafzimmer und ein großes Wohn- und Esszimmer. Dazu kommen Küche und WC. Draußen gibt es eine überdachte Veranda, Brunnen, Zisterne und einen kleinen gemauerten Aufbewahrungsraum. Dazu kommt ein sehr schön erhaltener Trullo. Auf dem 9000 qm großen Gelände finden sich über 100 Olivenbäume der Art „Leccina“, dazu noch verschiedene Obstbäume. Es gibt ein Bewässerungssystem. Das Gebiet ist locker besiedelt und ruhig gelegen. Das Haus hat eine gute Grundsubstanz. Die landestypischen Sanierungsarbeiten (Fenster, Anstrich, Leitungen, Türen, etc.) mit einem Volumen von mind. 10000 Euro sollte man einkalkulieren. Koordinaten: 40.318259, 17.654849. Zum Zentrum von San Pietro in Bevagna, das besonders im Sommer vor Leben pulsiert, sind es 1-2 km. Die Kreisstadt Manduria, ca. 8 km entfernt, hat ca. 31.000 Einwohner, alle Angebote eines Mittelzentrums (inkl. Krankenhaus) und liegt mitten im Salento, 50 km von Gallipoli, Brindisi und Lecce, 30 km von Porto Cesareo, 40 km von Alberobello, Tarent und Ostuni entfernt. Manduria ist vor allem für Olivenöl- und Weinproduktion (Primitivo di Manduria) bekannt. Preis: 105.000 Euro.

Prachtvolle Stadtvilla in Manduria: Wohnen wie Gott in Süditalien

Wohnen wie Gott in Apulien: So müssen die Feudalherren in früheren Jahrhunderten gelebt haben. „Villa Antonucci“ vermittelt einen Eindruck vom Prunk vergangener Zeiten. Am Stadtrand von Manduria an der Straße Richtung Oria gelegen, fehlt es dem prachtvollen Bau an nichts. Auf dem 1400 qm großen Grundstück gibt es über 400 qm überbauten Raum, dazu kommen noch einmal 260 qm offene und überdachte Terrassen, von denen man einen herrlichen Rundumblick hat. Im Souterrain mit seinen 85 qm gibt es eine Doppelgarage sowie Keller und Abstellraum. Das Erdgeschoss erstreckt sich auf ca. 210 qm. Es gibt einen großen Wohnbereich mit den landestypischen Gewölbedecken, drei Schlafzimmer, zwei Bäder, Küche und Salon. Das erste Geschoss umfasst weitere drei Schlafzimmer und zwei Bäder. Die Villa wurde in den Jahren 2006 bis 2010 erbaut. Sie gehört dem Direktor einer Mandurianischen Bankfiliale, der jetzt wegen Arbeitsplatzwechsel verkaufen muss. Außen wurde ein luxuriöser subtropischer Garten angelegt. Ein Pool darf nachgerüstet werden. Die Villa bietet, wie auf den Bildern ersichtlich ist, jeden erdenklichen Luxus. Zum Zentrum von Manduria ist es ca. 1 km, der Bahnhof ist um die 500 Meter entfernt. Nur wenige Meter entfernt gibt es bereits Einkaufs- und Einkehrmöglichkeiten. Zum Sandstrand des Ionischen Meers bei San Pietro in Bevagna fährt man ca. 10 km. Koordinaten: 40.410756, 17.631396. Manduria hat ca. 31.000 Einwohner, alle Angebote eines Mittelzentrums (inkl. Krankenhaus) und liegt mitten im Salento, 50 km von Gallipoli, Brindisi und Lecce, 30 km von Porto Cesareo, 40 km von Alberobello, Tarent und Ostuni entfernt. Manduria ist vor allem für Olivenöl- und Weinproduktion (Primitivo di Manduria) bekannt. Preis: 630.000 Euro VHB.

Hier geht’s zur Bilder-Slideshow