Von Villa Alberto bei San Pietro in Bevagna gibt’s einen herrlichen Blick aufs Ionische Meer in Apulien

Herrlich gelegen oberhalb des Ionischen Meeres ist Villa „Alberto“ im Gebiet Scalella. Das 120 qm große Gebäude hat drei Schlafzimmer, ein Bad, Küche, Abstellraum und großes Wohnzimmer. Klimatisiert. Außen gibt es auf dem ca. 1500 qm großen Grundstück eine überdachte Terrasse, Garage, einen Brunnen, Zisterne und einen gefliesten Hof mit mediterraner Vegetation und Obstbäumen. Meerblick. Das Gelände wird durch einen kleinen befestigten Weg erschließen. Das Gebiet „Scalella“ ist locker besiedelt und liegt ruhig am Hang. Es wird von der Stromgesellschaft Enel angedient. Das Haus ist in einem guten Zustand und einzugsbereit. Es stehen lediglich kleinere Instandhaltungsarbeiten an, wie sie am Meer Standard sind. Koordinaten: 40.324751, 17.678614. Nach St. Pietro in Bevagna und zum Sandstrand des Ionischen Meeres sind es ca. 2,5 km. Nach Manduria fährt man ca. 10 km. Die Kreisstadt hat ca. 31.000 Einwohner, alle Angebote eines Mittelzentrums (inkl. Krankenhaus) und liegt mitten im Salento, 50 km von Gallipoli, Brindisi und Lecce, 30 km von Porto Cesareo, 40 km von Alberobello, 40 Kilometer von Tarent und 40 km von Ostuni entfernt. Manduria ist vor allem für Olivenöl- und Weinproduktion (Primitivo di Manduria) bekannt. Preis: 110.000 Euro.

 

Update der Angebote

Liebe Interessierte an Immobilien in Apulien, wir haben die stille Zeit zwischen den Jahren genutzt und die aktuell verfügbaren Angebote auf den neuesten Stand gebracht. Einige Objekte sind jetzt nicht mehr vertreten. Sobald uns – hoffentlich – im Frühjahr die Corona-Pandemie aus ihren Krallen lässt, werden wir auch wieder verstärkt neue Häuser und Grundstücke mit aufnehmen können. Bis dahin stöbern Sie doch mal im vorhandenen Angebot und versüßen Sie sich den eher trostlosen deutschen Winter mit einem aufmunternden Blick in den sonnigen Süden Italiens, nach Apulien. Alle Angebote finden Sie nach Lage, Preis und Rubriken geordnet auf http://www.immobilien-apulien.de.

Olivenbäume in Apulien, so weit das Auge reicht – 10 km zum Ionischen Meer bei Campomarino

Grundstück „Doria“ mit seinen 1,8 Hektar lässt sich keine Wünsche offen. Es ist ein klassisches süditalienisches Gelände mit ungefähr 100 alten, knorrigen Olivenbäumen, aber auch jüngere Exemplaren. Die Hälfte davon ist bereits zurückgeschnitten. Außerdem gibt es einige Obstbäume. Zum Mandurianer Stadtteil Uggiano führt eine asphaltierte Straße. Das Grundstück ist gepflegt und wird auf 3 Seiten von einer alten Trockensteinmauer umgeben. Strommasten befinden sich nicht weit entfernt an der Straße. Es darf ein neues Haus von ca. 140 qm errichtet werden. Eine Zisterne ist vorhanden, eine Brunnenbohrung in der Regel möglich. Koordinaten: 40.382072, 17.578920. Zum Meer bei Campomarino oder Torre Borraco sind es ca. 10 km Luftlinie, mit dem Auto ca. 15 Minuten. Nach Uggiano Montefusco mit allen Läden des täglichen Bedarfs fährt man ca. 2 km, nach Manduria sind es ca. 4 km. Die Kreisstadt hat ca. 31.000 Einwohner, alle Angebote eines Mittelzentrums (inkl. Krankenhaus) und liegt mitten im Salento, 50 km von Gallipoli, Brindisi und Lecce, 30 km von Porto Cesareo, 40 km von Alberobello, Tarent und Ostuni entfernt. Manduria ist vor allem für Olivenöl- und Weinproduktion (Primitivo di Manduria) bekannt. Preis: 42.000 Euro.

Blick aufs Ionische Meer in Apulien vom Ferienhaus Janna bei San Pietro in Bevagna

Ferienhaus „Janna“ hat schon bessere Tage gesehen. Aber das Gebäude wurde ca. 10 Jahre nicht bewohnt. Deshalb bedarf es einer grundlegenden Auffrischung. Der Preis ist aus diesem Grund auch nur als erster Anhaltspunkt zu verstehen. Das Haus liegt ca. 2,5 km von den Sandstränden des Ionischen Meers bei Torre Borraco entfernt im locker besiedelten Gebiet „Scorcora“ am Ende einer Sackgasse. Ringsherum gibt es landwirtschaftliche genutzte Felder mit Olivenbäumen, Wein und Feldfrüchten. Weiter oberhalb befindet sich bald das Naturschutzgebiet. Das Ferienhaus hat ca. 110 qm nutzbare Fläche. Es gibt 3 Schlafzimmer, Bad, Esszimmer mit Kamin, Küche und Garage. Die Grundsubstanz des Hauses ist in Ordnung. Neben einer gründlichen Überholung aller Räume ist der Einbau von Fenstern und Türen notwendig, dazu die Überprüfung aller Leitungen. Hierzu sollte man 20.000 bis 30.000 Euro veranschlagen. Auf dem 9000 qm großen Grundstück mit Olivenbäumen und freiem Feld existieren eine Zisterne und eine biologische Klärgrube. Neben dem Eingang gibt es eine überdachte Veranda. Von den Süd-Zimmern aus mit 2 kleinen Balkonen gibt es einen schönen Meerblick. Koordinaten: 40.326964, 17.633283. Zum Zentrum von San Pietro in Bevagna, das besonders im Sommer vor Leben pulsiert, sind es 3 km. Die Kreisstadt Manduria, ca. 8 km entfernt, hat ca. 31.000 Einwohner, alle Angebote eines Mittelzentrums (inkl. Krankenhaus) und liegt mitten im Salento, 50 km von Gallipoli, Brindisi und Lecce, 30 km von Porto Cesareo, 40 km von Alberobello, Tarent und Ostuni entfernt. Manduria ist vor allem für Olivenöl- und Weinproduktion (Primitivo di Manduria) bekannt. Preis: 85.000 Euro VHB.

Erst vom Ferienhaus aufs Ionische Meer schauen, dann an den Sandstrand in Apulien laufen

120 qm Haus nur ein paar Meter vom Ionischen Meer entfernt: Villa „Scialpi“ bietet in San Pietro in Bevagna in Apulien diesen Luxus. Das zweistöckige Gebäude liegt im Gebiet „Centro Commerciale“ nah am lebendigen Zentrum des kleinen Küstenorts. Geschäfte und Lokale finden sich im näheren Umkreis. Im ersten Stück gibt es einen überdachten Autoabstellplatz, Veranda mit Eingang, Korridor, 2 Schlafzimmer, Bad, Küche und Treppe zum ersten Stock. Dort gibt es weitere 2 Schlafzimmer, Bad, und zwei Balkone, einen mit Meerblick. Das Grundstück hat ca. 150 qm. Die Grundfläche des Erdgeschosses beträgt ca. 80 qm, des Obergeschosses ca. 50 qm plus Balkone. Die Räume sind eher klein und funktional. Das Haus eignet sich vor allem zur Nutzung als Ferienobjekt und nicht unbedingt für ganzjähriges Wohnen. Es ist in einem guten Allgemeinzustand, die landestypischen Sanierungen wie Anstrich, Fenster, Türen, Leitungen sollte man mittelfristig in Erwägung ziehen. Zum Zentrum von San Pietro in Bevagna, das besonders im Sommer vor Leben pulsiert, sind es 1-2 km. Koordinaten: 40.306929, 17.686801. Die Kreisstadt Manduria, ca. 8 km entfernt, hat ca. 31.000 Einwohner, alle Angebote eines Mittelzentrums (inkl. Krankenhaus) und liegt mitten im Salento, 50 km von Gallipoli, Brindisi und Lecce, 30 km von Porto Cesareo, 40 km von Alberobello, Tarent und Ostuni entfernt. Manduria ist vor allem für Olivenöl- und Weinproduktion (Primitivo di Manduria) bekannt. Preis: 99.000 Euro.

Ferienhausbau auf 7000 qm bei Torre Borraco am Ionischen Meer in Apulien

Freies Feld, soweit das Auge reicht. Das etwa 7000 qm große Grundstück „Maiorano“ liegt im Gebiet „Borraco“ in der Nähe des gleichnamigen Turms und der dortigen feinen Sandstrände des Ionischen Meeres. Das ruhige, locker besiedelte Gebiet abseits der Durchgangsstraßen wird von der Stromgesellschaft Enel angedient. Auf dem Grundstück befindet sich ein kleines, etwa vier Mal vier Meter großes bäuerliches Gebäude, das man in einen Neubau einbeziehen kann, aber nicht muss. Es gibt eine Zisterne. Es gibt eine Mindestgrundstücksfläche für einen Hausbau. Wir klären für Sie vor einem Kauf durch Hinzuziehung eines Fachmanns, wo wie viel gebaut werden darf. Die Anfahrt geschieht über eine kleine asphaltierte Straße und auf den letzten Metern über einen Feldweg. Koordinaten: 40.30809, 17.620969. Zum Meer bei Torre Borraco/Tutti Frutti Beach fährt man ca. 1 km. In die Zentren der beiden Küstenorte Campomarino und St. Pietro in Bevagna sind es jeweils ca. 3-4 km. Nach Manduria fährt man ca. 9 km. Die Kreisstadt hat ca. 31.000 Einwohner, alle Angebote eines Mittelzentrums (inkl. Krankenhaus) und liegt mitten im Salento, 50 km von Gallipoli, Brindisi und Lecce, 30 km von Porto Cesareo, 40 km von Alberobello, 40 Kilometer von Tarent und 40 km von Ostuni entfernt. Manduria ist vor allem für Olivenöl- und Weinproduktion (Primitivo di Manduria) bekannt. Preis: 30.000 Euro.

Prachtvolle Stadtvilla in Manduria: Wohnen wie Gott in Süditalien

Wohnen wie Gott in Apulien: So müssen die Feudalherren in früheren Jahrhunderten gelebt haben. „Villa Antonucci“ vermittelt einen Eindruck vom Prunk vergangener Zeiten. Am Stadtrand von Manduria an der Straße Richtung Oria gelegen, fehlt es dem prachtvollen Bau an nichts. Auf dem 1400 qm großen Grundstück gibt es über 400 qm überbauten Raum, dazu kommen noch einmal 260 qm offene und überdachte Terrassen, von denen man einen herrlichen Rundumblick hat. Im Souterrain mit seinen 85 qm gibt es eine Doppelgarage sowie Keller und Abstellraum. Das Erdgeschoss erstreckt sich auf ca. 210 qm. Es gibt einen großen Wohnbereich mit den landestypischen Gewölbedecken, drei Schlafzimmer, zwei Bäder, Küche und Salon. Das erste Geschoss umfasst weitere drei Schlafzimmer und zwei Bäder. Die Villa wurde in den Jahren 2006 bis 2010 erbaut. Sie gehört dem Direktor einer Mandurianischen Bankfiliale, der jetzt wegen Arbeitsplatzwechsel verkaufen muss. Außen wurde ein luxuriöser subtropischer Garten angelegt. Ein Pool darf nachgerüstet werden. Die Villa bietet, wie auf den Bildern ersichtlich ist, jeden erdenklichen Luxus. Zum Zentrum von Manduria ist es ca. 1 km, der Bahnhof ist um die 500 Meter entfernt. Nur wenige Meter entfernt gibt es bereits Einkaufs- und Einkehrmöglichkeiten. Zum Sandstrand des Ionischen Meers bei San Pietro in Bevagna fährt man ca. 10 km. Koordinaten: 40.410756, 17.631396. Manduria hat ca. 31.000 Einwohner, alle Angebote eines Mittelzentrums (inkl. Krankenhaus) und liegt mitten im Salento, 50 km von Gallipoli, Brindisi und Lecce, 30 km von Porto Cesareo, 40 km von Alberobello, Tarent und Ostuni entfernt. Manduria ist vor allem für Olivenöl- und Weinproduktion (Primitivo di Manduria) bekannt. Preis: 630.000 Euro VHB.

Hier geht’s zur Bilder-Slideshow

 

Herrlicher Rundumblick nur 700 Meter vom Ionischen Meer in San Pietro in Bevagna/Apulien entfernt

Im locker besiedelten, ruhigen Gebiet „Scorcora“ in der Nähe von Torre Borraco liegt Villa „Romano“. Auf insgesamt ca. 155 qm umfasst das Gebäude in den Außenbezirken des Küstenorts San Pietro in Bevagna drei große Schlafzimmer, zwei große Bäder, große Wohnküche mit Kamin, Abstellraum und Flur. Weitere Bilder hier. Außen gibt es draußen zwei überdachte Veranden, Steinofen, Gartenhaus und Treppe zur Dachterrasse. Von dort aus hat man einen herrlichen Meer- und Rundumblick. Fenster und Türen sind mit Gittern versehen. Etwa drei Viertel des ca. 800 Meter großen, komplett umzäunten Grundstücks sind gefliest und können als Parkfläche dienen. Es gibt einen Brunnen und eine biologische Klärgrube. Ein Pool darf nachgerüstet werden. Das Gebäude ist in einem guten Zustand, braucht allerdings einen Außenanstrich. Zum Meer sind es ca. 700 Meter mit direktem Fußweg in weniger als 10 Minuten. Das Haus liegt in einer Sackgasse. Zum Zentrum von San Pietro in Bevagna mit den Einkaufsmöglichkeiten fährt man 1 km, nach Manduria ca. 9 km. Koordinaten: 40.309278, 17.645689. Die Kreisstadt hat ca. 31.000 Einwohner, alle Angebote eines Mittelzentrums (inkl. Krankenhaus) und liegt mitten im Salento, 50 km von Gallipoli, Brindisi und Lecce, 30 km von Porto Cesareo, 40 km von Alberobello, Tarent und Ostuni entfernt. Manduria ist vor allem für Olivenöl- und Weinproduktion (Primitivo di Manduria) bekannt. Preis: 165.000 Euro.

Link zur Bilder-Leiste 

Herrlicher Blick aufs Ionische Meer in Apulien – 120 qm-Ferienhaus bei San Pietro in Bevagna

Einen herrlichen Meerblick gibt es von Villa „Sissy“, die etwa 2 km oberhalb des Ionischen Meeres im Gebiet Scalella zum Verkauf steht. Das Haus bietet auf 120 qm drei Schlafzimmer, Wohnzimmer, Küche und Bad. Es gibt zwei große überdachte Veranden, Garage, Brunnen, Außendusche und einen gefliesten Hof mit mediterraner Vegetation und Obstbäumen. Das etwa 2000 qm große Grundstück ist komplett umzäunt. Von ihm, von der Veranda und von der Dachterrasse aus hat man sehr schönen Meerblick. Das Gebäude ist in einem guten Allgemeinzustand, wobei die landestypischen Renovierungen wie Anstrich, Fenster, Türen, Leitungen in Erwägung gezogen werden sollten. Das Gebiet Scalella ist locker besiedelt und wird von der Stromgesellschaft Enel angedient. Zum Meer sind es ca. 2 km, zum Zentrum von San Pietro i.B. mit den Einkaufsmöglichkeiten 3 km, nach Manduria ca. 10 km. Koordinaten: 40.324731, 17.675323. Die Kreisstadt hat ca. 31.000 Einwohner, alle Angebote eines Mittelzentrums (inkl. Krankenhaus) und liegt mitten im Salento, 50 km von Gallipoli, Brindisi und Lecce, 30 km von Porto Cesareo, 40 km von Alberobello, Tarent und Ostuni entfernt. Manduria ist vor allem für Olivenöl- und Weinproduktion (Primitivo di Manduria) bekannt. Preis: 110.000 Euro.

Hier geht’s zur Bilder-Seite

Klasse Wohnung auf 150 qm mitten im historischen Ortskern – 10 km zum Ionischen Meer in Apulien

Mitten im historischen Ortskern des Mandurianer Stadtteils Uggiano Montefusco liegt das gleichnamige Apartment auf zwei Etagen. Im Erdgeschoss mit ca. 50 qm befinden sich hinter dem Eingang zwei Räume und der kleine Innenhof, von dem dann eine Treppe hoch zum ersten Obergeschoss führt. Bilder hier. Dort gibt es auf ca. 90 qm vier Räume (Schlaf-, Ess- und Wohnzimmer, Küche) und Bad sowie drei Balkone unterschiedlicher Größe mit Blick auf die Stadt. Die komplette Wohnung wurde vor kurzem geschmackvoll saniert. Es gibt nur noch wenige Restarbeiten. Das Haus hat Anschluss an Wasser-, Abwasser- sowie Stromleitung. Die Ursprünge von Uggiano lassen sich bis ins 13. Jahrhundert zurückverfolgen. Der 1600-Einwohner-Ort bietet gute Einkaufsmöglichkeiten für den täglichen Bedarf, wie Bäcker, Metzger, Obst und Gemüse, kleiner Supermarkt, Tankstelle, Apotheke, Markt etc. … Koordinaten: 40.388093, 17.603262. Zum Ionischen Meer bei San Pietro in Bevagna fährt man ca. 10 km, nach Campomarino 8 km. Nach Sava sind es 4 km, nach Manduria 2 km. Die Kreisstadt hat ca. 31.000 Einwohner, alle Angebote eines Mittelzentrums (inkl. Krankenhaus) und liegt mitten im Salento, 50 km von Gallipoli, Brindisi und Lecce, 30 km von Porto Cesareo, 40 km von Alberobello, Tarent und Ostuni entfernt. Manduria ist vor allem für Olivenöl- und Weinproduktion (Primitivo di Manduria) bekannt. Preis: 85.000 Euro VHB

Hier geht’s zur Bilderleiste