Inmitten von Olivenbäumen in Apulien bei San Pietro in Bevagna das eigene Haus mit Blick aufs Ionische Meer bauen

Grundstück „Olive Mare“ liegt sehr schön oberhalb der Verbindungsstraße „Tarantina“ in einem locker besiedelten Gebiet. Auf etwa 9000 qm gibt es ca. 70 Olivenbäume, ein kleines Unterstellhäuschen mit 20 qm und einen Brunnen. Die Strommasten stehen direkt an der Grundstücksgrenze. Das Gelände wird durch eine kleine, nicht asphaltierte Seitenstraße erschlossen, die in einer Sackgasse endet. Meerblick. Es kann ein Haus von etwa 90 qm gebaut werden, analog 1% der Grundstücksfläche. Koordinaten: 40.324474, 17.639550. Zum Meer bei Torre Borraco (San Pietro in Bevagna) mit seinem Sandstrand es etwa 2 km, nach Manduria 9 km, nach Maruggio 4 km. Die Kreisstadt hat ca. 31.000 Einwohner, alle Angebote eines Mittelzentrums (inkl. Krankenhaus) und liegt mitten im Salento, 50 km von Gallipoli, Brindisi und Lecce, 30 km von Porto Cesareo, 40 km von Alberobello, 40 Kilometer von Tarent und 40 km von Ostuni entfernt. Manduria ist vor allem für Olivenöl- und Weinproduktion (Primitivo di Manduria) bekannt. Preis: 50.000 Euro

sam_7067 sam_7064 sam_7065 sam_7063 sam_7071 sam_7070 sam_7069 sam_7068

 

Ein typisches Landhaus auf 1,6 Hektar mit 250 Olivenbäumen in Apulien

Das typische bäuerliche Landhaus „Casa Carrara“ hat auf ca. 80 qm ein großes Wohnzimmer, 2 Schlafzimmer, Wohnküche mit großem Kamin und 2 Bäder, außerdem eine große Veranda und zusätzliche eine Garage von ca. 15 qm. Teilweise haben die Zimmer die landestypischen sternförmigen Gewölbedecken. Das Gebäude liegt nur etwa 1 km vom Zentrum Savas entfernt in den grünen Außenbezirken der Stadt im Gebiet Contrada Carrara di Mare. Zum Meer bei Torre Ovo sind es ca. 9 km. Auf dem 1,6 Hektar großen Grundstück (damit kann das Haus auch noch erweitert werden) finden sich 250 eher jüngere Olivenbäume, eine Vielzahl von Obstbäumen, ein Pinienhain mit 14 Bäumen, Palmen sowie zahlreiche andere Pflanzen und Blumen. Strom und Zisterne sind ebenso vorhanden wie Außendusche und gemauerter Steinofen mit Abstellraum. Das Haus ist in einem guten Allgemeinzustand, aber die normalen Renovierungsarbeiten wie Anstrich, Fenster, Türen, Rollläden, Leitungen sollte ein Käufer in Betracht ziehen. Koordinaten:  40.388521, 17.569146. Die Kreisstadt Manduria ist etwa 4 km entfernt. Sie hat ca. 31.000 Einwohner, alle Angebote eines Mittelzentrums (inkl. Krankenhaus) und liegt mitten im Salento, 50 km von Gallipoli, Brindisi und Lecce, 30 km von Porto Cesareo, 60 km von Alberobello, 40 Kilometer von Tarent und 40 km von Ostuni entfernt. Manduria ist vor allem für Olivenöl- (Extra vergine) und Weinproduktion (Primitivo di Manduria) bekannt. Es gelten die hier hinterlegten AGB. Preis: 95.000 Euro.

SAM_5261 SAM_5259 SAM_5258 SAM_5257 SAM_5255 SAM_5254 SAM_5253 SAM_5260 SAM_5262 SAM_5263 SAM_5265 SAM_5269

35 knorrige Olivenbäume warten auf einen neuen Besitzer – Blick aufs Ionische Meer vom 7000 qm großen Olivenhain bei San Pietro in Bevagna in Apulien

Einen sehr gepflegten Olivenhain gibt es auf Grundstück „Surj“. Etwa 35 alte knorrige Olivenbäume befinden sich auf dem ca. 7000 qm großen Gelände oberhalb des Ionischen Meeres bei Torre Borraco in der Nähe von San Pietro in Bevagna. Vom oberen Grundstücksteil hat man einen schönen Meerblick. Das Gebiet ist locker besiedelt und wird von der Stromgesellschaft Enel bedient. Ca. 1 % der Grundstücksgröße, somit 70 qm, dürfen bebaut werden. Koordinaten: 40.331132, 17.609707. Zum Meer bei Torre Borraco (San Pietro in Bevagna) mit seinem Sandstrand es etwa 2,5 km Luftlinie, nach Manduria 7 km, nach Maruggio 4 km. Die Kreisstadt hat ca. 31.000 Einwohner, alle Angebote eines Mittelzentrums (inkl. Krankenhaus) und liegt mitten im Salento, 50 km von Gallipoli, Brindisi und Lecce, 30 km von Porto Cesareo, 40 km von Alberobello, 40 Kilometer von Tarent und 40 km von Ostuni entfernt. Manduria ist vor allem für Olivenöl- und Weinproduktion (Primitivo di Manduria) bekannt. Preis: 19.000 Euro

sam_1602 sam_1601 sam_1600 sam_1598 sam_1597 sam_1596 sam_1595 sam_1594

Der gepflegte Olivenhain in Apulien wartet nur auf seine Besitzer und einen Hausbau – nur 10 Minuten zum Ionischen Meer bei San Pietro in Bevagna

Grundstück „Schiavoni 4“ liegt idyllisch ruhig auf dem Land zwischen dem Mandurianer Stadtteil Uggiano Montefusco und Sava, zu denen man jeweils 2 km fährt. Auf 9000 qm finden sich zahlreiche jüngere, aber auch alte, knorrige Olivenbäume. Außerdem gibt es auf dem gepflegten Gelände auch ein paar Obstbäume und eine Zisterne. Ein kleines altes Gebäude mit landestypischer sternförmiger Gewölbedecke und Kamin auf ca. 40 qm wäre bei Nutzung komplett zu renovieren. Es kann, muss aber nicht in einen Neubau einbezogen werden. Teilweise gibt es eine alte Trockensteinmauer ums Grundstück. Die Zufahrt geschieht über eine kleine asphaltierte Straße. Das Gebiet ist locker besiedelt und wird von der Stromgesellschaft Enel bedient. Es kann dort ein Haus mit ca. 90 qm überbauter Fläche entstehen. Koordindaten: 40.387536, 17.582941. Nach San Pietro in Bevagna und zum Ionischen Meer sind es ca. 10 km, nach Manduria fährt man 4 km. Die Kreisstadt hat ca. 31.000 Einwohner, alle Angebote eines Mittelzentrums (inkl. Krankenhaus) und liegt mitten im Salento, 50 km von Gallipoli, Brindisi und Lecce, 30 km von Porto Cesareo, 40 km von Alberobello, Tarent und Ostuni entfernt. Manduria ist vor allem für Olivenöl- und Weinproduktion (Primitivo di Manduria) bekannt. Preis: 35.000 Euro.

100 Olivenbäume auf einem Hektar Land: 10 km vom Ionischen Meer dürfen in Apulien 100 qm Haus gebaut werden

Grundstück „Schiavoni 7“ liegt idyllisch ruhig auf dem Land zwischen dem Mandurianer Stadtteil Uggiano Montefusco und Sava, zu denen man jeweils 2 km fährt. Auf 10.000 qm finden sich 100 jüngere, aber auch alte, knorrige Olivenbäume. Außerdem gibt es auf dem gepflegten Gelände auch ein paar Obstbäume und eine Zisterne. Die Zufahrt geschieht über eine kleine asphaltierte Straße. Das Gebiet ist locker besiedelt und wird von der Stromgesellschaft Enel bedient. Es kann dort ein Haus mit ca. 100 qm überbauter Fläche entstehen, durch Zukauf eines benachbarten Grundstück (Schiavoni 1-6, siehe Angebotsliste) bis maximal 150 qm. Koordinaten: 40.388119, 17.582999. Nach San Pietro in Bevagna und zum Ionischen Meer sind es ca. 10 km, nach Manduria fährt man 4 km. Die Kreisstadt hat ca. 31.000 Einwohner, alle Angebote eines Mittelzentrums (inkl. Krankenhaus) und liegt mitten im Salento, 50 km von Gallipoli, Brindisi und Lecce, 30 km von Porto Cesareo, 40 km von Alberobello, Tarent und Ostuni entfernt. Manduria ist vor allem für Olivenöl- und Weinproduktion (Primitivo di Manduria) bekannt. Preis: 27.000 Euro.

Neuer Preis – Ein eigenes Landgut in Apulien: Masseria „Il Pino“ zwischen Sava und Manduria lässt keine Wünsche offen

Masseria „Il Pino“ liegt auf Gemarkung Manduria verkehrstechnisch günstig an der Provinzstraße zwischen Sava und Francavilla Fontana. Nach Sava sind es 2 km und nach Manduria 5 km. Das Gebäude wurde um das Jahr 1900 errichtet und hat eine überbaute Fläche von ca. 300 qm inkl. Nebengebäude. Es muss komplett von Grund auf saniert werden. Das 12.000 qm große Grundstück ist komplett von einer alten Trockensteinmauer umgeben. Auf ihm finden sich alte knorrige Olivenbäume und freies Feld. Der Komplex eignet sich hervorragend für eine touristische Nutzung in Form eines Restaurants, einer Pension oder eines B&B, aber auch, um seine eigenen Träume von einem Landsitz in Apulien zu verwirklichen. Strom, Brunnen und Zisterne sind vorhanden. Sava hat ca. 16.500 Einwohner und liegt 50 km von Gallipoli, 30 km von Porto Cesareo und 50 km von Ostuni entfernt. Zum Küstenort Campomarino sind es 15 km. Manduria hat ca. 31.000 Einwohner, alle Angebote eines Mittelzentrums (inkl. Krankenhaus) und liegt mitten im Salento, 50 km von Gallipoli, Brindisi und Lecce, 30 km von Porto Cesareo, 40 km von Alberobello, 15 km von Oria, 40 Kilometer von Tarent und 40 km von Ostuni entfernt. Manduria ist für seine Olivenöl- und Weinproduktion (Primitivo) bekannt. Neuer Preis: 99.000 Euro

img_5912 img_5911 img_5910 img_5909 img_5913 img_5908 img_5906 img_5905 img_5902 img_5900 img_5899 sam_3274 sam_3273 sam_3270 sam_3269 img_5930 sam_3268 img_5932 img_5931 img_5928 img_5925 img_5924 img_5920 img_5919 img_5918 img_5917 img_5916 img_5915

Ein landestypisches Bauernhaus mit vielen Olivenbäumen in Apulien – 9 km zum Ionischen Meer

In den ruhigen Außenbezirken von Uggiano Montefusco, an der kleinen Provinzstraße Richtung Maruggio, liegt das typische bäuerliche Landhaus Casa „Lucarelli“. Es umfasst auf ca. 80 qm 4 Zimmer mit den landestypischen sternförmigen Gewölbedecken. Es muss komplett saniert werden, wofür in etwa Kosten in Höhe des Kaufpreises anfallen dürften. Sie sparen aber die mit einem Neubau verbundenen Gebühren in Höhe von mindestens 10.000 Euro. Das Haus liegt im locker bewohnten und von der Stromgesellschaft Enel bedienten Gebiet „Piscina“ ca. 2 km vom Ortszentrum Uggianos entfernt. Zum Ionischen Meer mit seinen feinen Sandstränden sind es ca. 9 km. Auf dem ca. 5600 qm großen Grundstück gibt es etwa 50 Oliven- und zahlreiche Obstbäume sowie Kaktusfeigen. Eine Zisterne ist vorhanden. Koordinaten: 40.380682, 17.581229. Die Kreisstadt Manduria ist etwa 4 km entfernt. Sie hat ca. 31.000 Einwohner, alle Angebote eines Mittelzentrums (inkl. Krankenhaus) und liegt mitten im Salento, 50 km von Gallipoli, Brindisi und Lecce, 30 km von Porto Cesareo, 60 km von Alberobello, 40 Kilometer von Tarent und 40 km von Ostuni entfernt. Manduria ist vor allem für Olivenöl- (Extra vergine) und Weinproduktion (Primitivo di Manduria) bekannt. Es gelten die hier hinterlegten AGB. Preis: 59.000 Euro.

SAM_5216 SAM_5217 SAM_5215 SAM_5214 SAM_5213 SAM_5212 SAM_5211 SAM_5210 SAM_5229 SAM_5228 SAM_5227 SAM_5226 SAM_5224