Ein Traum im Grün Apuliens: Villa Potenti glänzt mit eigenem Pool zwischen Manduria und Avetrana

Villa „Potenti“ liegt im gleichnamigen Gebiet zwischen Manduria und Avetrana in der Nähe der gleichnamigen Masseria. Das 10.000 qm große Grundstück ist eine grüne Insel inmitten von Olivenbäumen, soweit das Auge reicht. Das 120-qm-Gebäude umfasst zwei Schlafzimmer, Küche, Ess- und Wohnzimmer, Flur, 2 Bäder und eine zum Wohnraum ausgebaut überdachte Veranda. Das ganze Gebäude ist sehr hell und lichtdurchflutet. Im Außenbereich gibt es Dusche, Abstellraum, Brunnen, erhöhter Natur-Swimmingpool, mediterranes Grün, verschiedene Obstbäume, Pinienhain, Obstbäume und freies Feld. Das Gebiet ist ruhig und bewohnt. Es wird von der Stromgesellschaft Enel angedient. Das Haus wurde hochwertig eingerichtet, ist in gutem Zustand und kann ganzjährig bewohnt werden (Ofen und Klimaanlage vorhanden). Einzugsbereit. Das Bad und die beiden in die Mauer eingelassenen Wandschränke wurden nachträglich angebaut und müssen noch bei der Gemeinde eingetragen werden. Das kann entweder der Käufer gegen einen Preisnachlass selbst nach Vertragsabschluss vornehmen oder vor Verkauf vom Verkäufer erledigen lassen. Koordinaten: 40.365743, 17.678404. Nach St. Pietro in Bevagna und zum Sandstrand des Ionischen Meeres sind es ca. 6 km, nach Manduria und nach Avetrana fährt man jeweils ca. 3 km. Die Kreisstadt hat ca. 31.000 Einwohner, alle Angebote eines Mittelzentrums (inkl. Krankenhaus) und liegt mitten im Salento, 50 km von Gallipoli, Brindisi und Lecce, 30 km von Porto Cesareo, 40 km von Alberobello, 40 Kilometer von Tarent und 40 km von Ostuni entfernt. Manduria ist vor allem für Olivenöl- und Weinproduktion (Primitivo di Manduria) bekannt. Preis: 165.000 Euro.

Villa Marzo bietet bei Manduria auf 300 qm süditalienisches Landleben pur – nur 10 km zum ionischen Meer

Wieder im Preis gesenkt: Jetzt nur noch 175.000 Euro.

Mitten im Grünen gelegen, lässt „Villa Marzo“ keine Wünsche in Bezug auf ein fürstliches süditalienisches Landleben offen. Das Gebäude liegt im Gebiet „Mercato“ nur einen Kilometer außerhalb der Stadt, nah an Einkaufs- und Sportmöglichkeiten. Villa Marzo vereint auf 300 qm drei Wohnungen in einem Haus. Die ebenerdige Haupteinheit mit 160 qm umfasst Eingangsbereich/Flur, Ess- und Wohnzimmer, Küche, drei Schlafzimmer, zwei Badezimmer und einen Waschraum. Ein Appartement im Souterrain mit 60 qm bietet Wohn- und Schlafzimmer, Bad und eigene Terrasse. Ein Studio im Hochparterre besteht auf 35 qm aus zwei Räumen mit Veranda. Dazu kommen noch eine geschlossene Garage von 50 qm und eine Art „offenes Wohnzimmer“, eine überdachte Veranda von 200 qm mit großen Steintisch und gemauertem Ofen. Die Ausrichtung Ost-Süd-West bietet viel Lichteinfall und Sonne. Das Haus ist sehr hochwertig eingerichtet mit Terrakottaböden, Parkett, Marmor, Zierrahmen an der Decke, Rollläden, Klimaanlage, Holzfensterrahmen (außen) und Aluminiumfenster (innen). Villa Marzo liegt auf einem 8000 qm großen, komplett eingefriedeten Grundstück. Auf ihm finden sich Pinien, Olivenbäume und mediterranes Grün. Das Gebiet ist bewohnt und wird von der Stromgesellschaft Enel angedient. Die außerhalb vorbeiführende Bahnlinie Martina Franca-Lecce wird nachts nicht bedient. Auch tagsüber fahren auf der eingeleisigen Strecke in der Regel maximal zwei Züge pro Stunde. Das Haus ist in sehr gutem Zustand und kann sofort bezogen werden. Koordinaten: 40.414507, 17.620114. Nach St. Pietro in Bevagna und zum Sandstrand des Ionischen Meeres sind es ca. 10 km. Nach Manduria fährt man ca. 1 km, zum Stadtzentrum 2 km. Die Kreisstadt hat ca. 31.000 Einwohner, alle Angebote eines Mittelzentrums (inkl. Krankenhaus) und liegt mitten im Salento, 50 km von Gallipoli, Brindisi und Lecce, 30 km von Porto Cesareo, 40 km von Alberobello, 40 Kilometer von Tarent und 40 km von Ostuni entfernt. Manduria ist vor allem für Olivenöl- und Weinproduktion (Primitivo di Manduria) bekannt. Neuer Preis: 175.000 Euro.