Villa Marzo bietet bei Manduria auf 300 qm süditalienisches Landleben pur – nur 10 km zum ionischen Meer

Mitten im Grünen gelegen, lässt „Villa Marzo“ keine Wünsche in Bezug auf ein fürstliches süditalienisches Landleben offen. Das Gebäude liegt im Gebiet „Mercato“ nur einen Kilometer außerhalb der Stadt, nah an Einkaufs- und Sportmöglichkeiten. Villa Marzo vereint auf 300 qm drei Wohnungen in einem Haus. Die ebenerdige Haupteinheit mit 160 qm umfasst Eingangsbereich/Flur, Ess- und Wohnzimmer, Küche, drei Schlafzimmer, zwei Badezimmer und einen Waschraum. Ein Appartement im Souterrain mit 60 qm bietet Wohn- und Schlafzimmer, Bad und eigene Terrasse. Ein Studio im Hochparterre besteht auf 35 qm aus zwei Räumen mit Veranda. Dazu kommen noch eine geschlossene Garage von 50 qm und eine Art „offenes Wohnzimmer“, eine überdachte Veranda von 200 qm mit großen Steintisch und gemauertem Ofen. Die Ausrichtung Ost-Süd-West bietet viel Lichteinfall und Sonne. Das Haus ist sehr hochwertig eingerichtet mit Terrakottaböden, Parkett, Marmor, Zierrahmen an der Decke, Rollläden, Klimaanlage, Holzfensterrahmen (außen) und Aluminiumfenster (innen). Villa Marzo liegt auf einem 8000 qm großen, komplett eingefriedeten Grundstück. Auf ihm finden sich Pinien, Olivenbäume und mediterranes Grün. Das Gebiet ist bewohnt und wird von der Stromgesellschaft Enel angedient. Die außerhalb vorbeiführende Bahnlinie Martina Franca-Lecce wird nachts nicht bedient. Auch tagsüber fahren auf der eingeleisigen Strecke in der Regel maximal zwei Züge pro Stunde. Das Haus ist in sehr gutem Zustand und kann sofort bezogen werden. Koordinaten: 40.414507, 17.620114. Nach St. Pietro in Bevagna und zum Sandstrand des Ionischen Meeres sind es ca. 10 km. Nach Manduria fährt man ca. 1 km, zum Stadtzentrum 2 km. Die Kreisstadt hat ca. 31.000 Einwohner, alle Angebote eines Mittelzentrums (inkl. Krankenhaus) und liegt mitten im Salento, 50 km von Gallipoli, Brindisi und Lecce, 30 km von Porto Cesareo, 40 km von Alberobello, 40 Kilometer von Tarent und 40 km von Ostuni entfernt. Manduria ist vor allem für Olivenöl- und Weinproduktion (Primitivo di Manduria) bekannt. Preis: 275.000 Euro.

Werbeanzeigen

Neuer Preis: 95.000 Euro. Großzügiges apulisches Landhaus in Meernähe bietet bei San Pietro in Bevagna viel Platz für wenig Geld

Villa Angelo ist ein schmuckes süditalienisches Landhaus unweit von Torre Borraco, etwa 1 km vom Ionischen Meer entfernt. Es liegt im ruhigen, locker besiedelten Gebiet Scorcora. Das Haus hat eine Grundfläche von ca. 170 qm. Es bietet im großzügigen Inneren drei Schlafzimmer, Bad, Wohnküche, Küchenzeile, Wohnzimmer, Kamin und zwei Veranden. Außen, auf dem etwa 600 qm großen, überwiegenden gefliesten Grundstück, finden sich Brunnen, gemauerter Steinofen, mediterrane Vegetation, Garage, Außendusche, Waschbecken, Hundehütten. Das Gebäude ist in einem guten Allgemeinzustand und sofort bewohnbar. Kleinere Sanierungsarbeiten sind bei Häusern im Süden immer drin. Koordinaten: 40.312851, 17.647006. Zum Zentrum von San Pietro i.B. sind es ca. 2 km, nach Manduria ca. 9 km. Die Kreisstadt hat ca. 31.000 Einwohner, alle Angebote eines Mittelzentrums (inkl. Krankenhaus) und liegt mitten im Salento, 50 km von Gallipoli, Brindisi und Lecce, 30 km von Porto Cesareo, 40 km von Alberobello, 40 Kilometer von Tarent und 40 km von Ostuni entfernt. Manduria ist vor allem für Olivenöl- und Weinproduktion (Primitivo di Manduria) bekannt. Neuer Preis:95.000 Euro.

250 Olivenbäume auf 2 Hektar Land nahe des Ionischen Meers: Das eigene Landgut in Apulien bewirtschaften

Olivenbäume soweit das Auge reicht: Beim Landhaus „Cavaliere & Pesare“ kommen die Freunde des wohlschmeckenden „Extra-Vergine-Öls“ voll auf ihre Kosten. Auf zwei Hektar finden sich um die 250 Olivenbäume, außerdem noch 50 Obstbäume und mediterrane Vegetation. Fast das komplette Grundstück ist von einer Trocken- oder Tuffsteinmauer umgeben. Es wird über eine kleine asphaltierte Straße angedient. Das Gebiet Schiavoni in Radfahrnähe zum Mandurianer Staddteil Uggiano mit seinen Einkaufsmöglichkeiten für den täglichen Bedarf ist sehr schön und ruhig gelegen. Es wird von der Stromgesellschaft Enel versorgt. Im Außenbereich gibt es weiterhin einen Brunnen, eine Zisterne und einen Steinofen. Das Gebäude mit seinen 180 qm hat eine Renovierung nötig, ebenso wie der 60 qm große Schuppen mit seinen Gewölbedecken sowie die zwei Paraia-Trulli. Google-Maps-Koordinaten: 40.383606, 17.584628. Zum Meer bei San Pietro in Bevagna fährt man ca. 8 km. Nach Uggiano Montefusco sind es ca. 2 km, Manduria ca. 4 km. Die Kreisstadt hat ca. 31.000 Einwohner, alle Angebote eines Mittelzentrums (inkl. Krankenhaus) und liegt mitten im Salento, 50 km von Gallipoli, Brindisi und Lecce, 30 km von Porto Cesareo, 40 km von Alberobello, 40 Kilometer von Tarent und 40 km von Ostuni entfernt. Manduria ist vor allem für Olivenöl- und Weinproduktion (Primitivo di Manduria) bekannt. Preis: 115.000 Euro.

Einzugsbereit: Ein Ferienhaus 1 Kilometer vom Ionischen Meer in Apulien entfernt

Frisch komplett renoviert und in neuem Glanz präsentiert sich das Ferienhaus „Sisto Bosconcello“ in den Außenbezirken von San Pietro in Bevagna. Das Gebäude bietet auf etwa 110 qm einen weitläufigen, lichtdurchfluteten Eingangsbereich, Küche, Esszimmer, drei Schlafzimmer und 2 Bäder. Im Außenbereich gibt es eine Garage, Abstellraum, Veranda, Steinofen, Dusche, Brunnen, Zisterne und biologische Klärgrube. Das Haus hat auf dem etwa 500 qm großen Grundstück einen großen asphaltierten Hof, eine Umrandung in Tuffstein sowie einen etwa 300 qm großen Garten mit mediterranen Pflanzen. Es ist sofort bewohnbar. Zum Ortszentrum sind es etwa 500 Meter, zum Meer um die 1000 Meter. Die Kreisstadt Manduria ist etwa 9 km entfernt. Sie hat ca. 31.000 Einwohner, alle Angebote eines Mittelzentrums (inkl. Krankenhaus) und liegt mitten im Salento, 50 km von Gallipoli, Brindisi und Lecce, 30 km von Porto Cesareo, 60 km von Alberobello, 40 Kilometer von Tarent und 40 km von Ostuni entfernt. Manduria ist vor allem für Olivenöl- (Extra vergine) und Weinproduktion (Primitivo di Manduria) bekannt. Preis: 140.000 Euro.

Das Landhaus bei Sava in Apulien kostet mit 100 qm und 2500 qm Grundstück keine 100.000 Euro

„Villa Massari“ präsentiert sich für süditalienische Verhältnisse in einem sehr guten Zustand. Das Haus liegt auf halber Strecke zwischen Sava und San Marzano im ruhigen Gebiet „San Giovanni“. Das 100-qm-Gebäude verfügt über Eingangsbereich, Ess- und Wohnzimmer, 2 Schlafzimmer, Küche, Abstellraum, Bad und geflieste Veranden. Das ca. 2500 qm große Grundstück ist komplett von einer Tuffsteinmauer umgeben. Ein gemauerter Steinofen, ein weiterer großer Abstellraum und ein Brunnen finden sich im Außenbereich. Es gibt einen weitläufigen gefliesten Vorplatz und einen gepflegten Garten mit Obstbäumen. Das Gebiet wird von der Stromgesellschaft Enel bedient. Nach Sava und San Marzano sind es ca. 3 km. Zum Meer fährt man ca. 10 km. Sava ist eine Kleinstadt mit etwa 16.000 Einwohnern. Nach Manduria sind es ca. 5 km. Die Kreisstadt hat ca. 31.000 Einwohner, alle Angebote eines Mittelzentrums (inkl. Krankenhaus) und liegt mitten im Salento, 50 km von Gallipoli, Brindisi und Lecce, 30 km von Porto Cesareo, 40 km von Alberobello, Tarent und Ostuni entfernt. Manduria ist vor allem für Olivenöl- und Weinproduktion (Primitivo di Manduria) bekannt. Preis: 98.000 Euro.

doc20170213194321

Ein Ferienhaus nur einen Kilometer vom Ionischen Meer in Apulien gibt es in San Pietro in Bevagna für unter 100.000 Euro

Das Ferienhaus „Pino Bosconcello“ liegt im Standort San Pietro in Bevagna nur etwa einen Kilometer von den feinsandigen Stränden des Ionischen Meers entfernt. Das 90-qm-Haus lbefindet sich in einem ruhigen, sehr angenehmen Gebiet. Es verfügt über zwei Schlafzimmer, Flur, große Wohnküche, Küchenzeile und Bad. Dazu kommt eine vorgelagerte Veranda. Auf dem ca. 330 qm großen Grundstück gibt es eine einen Steinofen, Zisterne und kleinen Garten mit Pinien. Die Zone wird von der Stromgesellschaft Enel bedient. Die üblichen Renovierungsarbeiten sind zu empfehlen. Nach Manduria sind es ca. 9 km. Die Kreisstadt hat ca. 31.000 Einwohner, alle Angebote eines Mittelzentrums (inkl. Krankenhaus) und liegt mitten im Salento, 50 km von Gallipoli, Brindisi und Lecce, 30 km von Porto Cesareo, 40 km von Alberobello, Tarent und Ostuni entfernt. Manduria ist vor allem für Olivenöl- und Weinproduktion (Primitivo di Manduria) bekannt. Preis: 98.000 Euro.

Ein hübsches Landhaus mit Olivenbäumen bei Sava in Apulien für nur 55.000 Euro

Casa Trullo, auf dem Land bei Sava gelegen, ist ein echtes Schnäppchen. Das typisch süditalienische Häuschen mit ebensolcher Ausstattung ist in einem guten Zustand. Es gibt auf ca. 80 qm 2 Schlafzimmer, ein Wohnzimmer, Küche/Esszimmer und Bad. Weiterhin gibt es eine ca. 30 qm große Terrasse. Im Außenbereich finden sich ein gemauerter Steinofen, Treppe zur Dachterrasse und Wasserzisterne. Auf dem 3500 qm großen Grundstück im Gebiet „Pitrosi“ gibt es daneben einen ca. 30 qm großen Trullo in einem guten Zustand. Auf dem Gelände finden sich 30 Olivenbäume und weitere Obstbäume. Es ist gut gepflegt und wird von einer Trocken- und Tuffsteinmauer umgeben. Das Gebiet wird von der Stromgesellschaft Enel versorgt und ist locker besiedelt. Das Haus kann sofort bewohnt werden, die üblichen Sanierungsarbeiten (Leitungen, Fenster, Türen) bei älteren Häusern können in Betracht gezogen werden. Zum Ionischen Meer sind es ca. 6 km, nach Sava (mit einem Lidl-Markt) sind es 2 km, nach Manduria fährt man 5 km, in den Stadtteil Uggiano Montefusco 3 km. Die Kreisstadt hat ca. 31.000 Einwohner, alle Angebote eines Mittelzentrums (inkl. Krankenhaus und Fachärzten), außerdem Penny- und Famila-Einkaufsmarkt und liegt mitten im Salento, 50 km von Gallipoli, Brindisi und Lecce, 30 km von Porto Cesareo, 40 km von Alberobello, Tarent und Ostuni entfernt. Manduria ist vor allem für seine Olivenöl- und Weinproduktion (Primitivo di Manduria) bekannt. Preis: 55.000 Euro.