100 Olivenbäume auf 10000 qm Grundstück in Apulien – Nur ein paar Kilometer zum Ionischen Meer

Grundstück Hehle liegt sehr idyllisch auf dem Land nahe des Mandurianer Stadtteils Uggiano. Das dortige Gebiet Schiavoni ist ruhig, locker besiedelt und einladend. Auf dem 10.000 qm großen Gelände befinden sich ca. 100 jüngere Olivenbäume. Zur Bewässerung existiert eine Zisterne. Das Gebiet wird von der Stromgesellschaft Enel versorgt. Fast das gesamte Grundstück wird von einer alten Trockensteinmauer umrandet. Auf ihm befindet sich ein altes bäuerliches, zu sanierendes Gebäude mit einer Grundfläche von ca. 25 qm. Es kann, muss aber nicht in einen möglichen Neubau von ca. maximal 100 qm integriert werden. Koordinaten 40.381077, 17.594175. Zum Meer bei San Pietro in Bevagna fährt man ca. 8 km. Nach Uggiano Montefusco sind es ca. 2 km, Manduria ca. 4 km. Die Kreisstadt hat ca. 31.000 Einwohner, alle Angebote eines Mittelzentrums (inkl. Krankenhaus) und liegt mitten im Salento, 50 km von Gallipoli, Brindisi und Lecce, 30 km von Porto Cesareo, 40 km von Alberobello, 40 Kilometer von Tarent und 40 km von Ostuni entfernt. Manduria ist vor allem für Olivenöl- und Weinproduktion (Primitivo di Manduria) bekannt. Preis: 35.000 Euro.

Bei Campomarino am Ionischen Meer in Apulien kann man sich verwirklichen

Wie heißt es doch so schön: Dieses Häuschen in Apulien bietet viele Möglichkeiten zur eigenen Entfaltung und Gestaltung. „Casa Marchese“ liegt etwa 3 Kilometer vom Gebiet Mirante am Ionischen Meer entfernt bei Campomarino. Auch nach Torre Borraco oder Maruggio mit seinen Einkaufsmöglichkeiten ist es etwa die gleiche Entfernung. Das Gebiet Marchese ist ein schönes, ruhiges, ländliches, locker besiedeltes Fleckchen Erde. Das Gebäude mit seinen 60 qm muss komplett saniert werden. Ein An- oder Neubau ist nicht möglichst, höchstens gewisse Verbesserungen in kleinerem Umfang (etwa eine holzüberdachte Terrasse, wenn man die aktuelle mit in die Hausfläche einbezieht). Auf dem 5000 qm großen Grundstück gibt es ca. 40 alte, knorrige Olivenbäume und einen Brunnen. Das Gelände wird von einer alten Trockensteinmauer umrandet und von zwei kleinen asphaltierten Straßen angedient. Das Gebiet wird von der Stromgesellschaft Enel bedient. Koordinaten 40.311172, 17.607273, Foglio 36, particella 1548. Zum Meer bei Campomarino (Gebiet Mirante) und nach Maruggio sind es ca. 3 km, nach Manduria ca. 10 km. Die Kreisstadt hat ca. 31.000 Einwohner, alle Angebote eines Mittelzentrums (inkl. Krankenhaus) und liegt mitten im Salento, 50 km von Gallipoli, Brindisi und Lecce, 30 km von Porto Cesareo, 40 km von Alberobello, 40 Kilometer von Tarent und 40 km von Ostuni entfernt. Manduria ist vor allem für Olivenöl- und Weinproduktion (Primitivo di Manduria) bekannt. Preis: 35.000 Euro.

Inmitten von Olivenbäumen auf dem Land in Apulien ein Ferienhaus bauen – nur 10 km vom Ionischen Meer entfernt

Grundstück „Schiavoni 2“ liegt idyllisch ruhig auf dem Land zwischen dem Mandurianer Stadtteil Uggiano Montefusco und Sava, zu denen man jeweils 2 km fährt. Auf 10.000 qm finden sich zahlreiche jüngere, aber auch alte, knorrige Olivenbäume. Außerdem gibt es auf dem gepflegten Gelände auch ein paar Obstbäume und eine Zisterne. Ein alter, ländlicher Trullo von ca. 60 qm ist komplett zu renovieren, wenn er genutzt werden sollte. Auf zwei Seiten wird das Grundstück von einer Trockensteinmauer umgeben, Die Zufahrt geschieht über eine kleine asphaltierte Straße. Das Gebiet ist locker besiedelt und wird von der Stromgesellschaft Enel bedient. Es kann dort ein Haus mit ca. 100 qm überbauter Fläche entstehen. Koordinaten: 40.382196, 17.578069. Nach San Pietro in Bevagna und zum Ionischen Meer sind es ca. 10 km, nach Manduria fährt man 4 km. Die Kreisstadt hat ca. 31.000 Einwohner, alle Angebote eines Mittelzentrums (inkl. Krankenhaus) und liegt mitten im Salento, 50 km von Gallipoli, Brindisi und Lecce, 30 km von Porto Cesareo, 40 km von Alberobello, Tarent und Ostuni entfernt. Manduria ist vor allem für Olivenöl- und Weinproduktion (Primitivo di Manduria) bekannt. Preis: 27.000 Euro.

Ein hübsches Landhaus mit Olivenbäumen bei Sava in Apulien für nur 55.000 Euro

Casa Trullo, auf dem Land bei Sava gelegen, ist ein echtes Schnäppchen. Das typisch süditalienische Häuschen mit ebensolcher Ausstattung ist in einem guten Zustand. Es gibt auf ca. 80 qm 2 Schlafzimmer, ein Wohnzimmer, Küche/Esszimmer und Bad. Weiterhin gibt es eine ca. 30 qm große Terrasse. Im Außenbereich finden sich ein gemauerter Steinofen, Treppe zur Dachterrasse und Wasserzisterne. Auf dem 3500 qm großen Grundstück im Gebiet „Pitrosi“ gibt es daneben einen ca. 30 qm großen Trullo in einem guten Zustand. Auf dem Gelände finden sich 30 Olivenbäume und weitere Obstbäume. Es ist gut gepflegt und wird von einer Trocken- und Tuffsteinmauer umgeben. Das Gebiet wird von der Stromgesellschaft Enel versorgt und ist locker besiedelt. Das Haus kann sofort bewohnt werden, die üblichen Sanierungsarbeiten (Leitungen, Fenster, Türen) bei älteren Häusern können in Betracht gezogen werden. Koordinaten: 40.383294, 17.549816. Zum Ionischen Meer sind es ca. 6 km, nach Sava (mit einem Lidl-Markt) sind es 2 km, nach Manduria fährt man 5 km, in den Stadtteil Uggiano Montefusco 3 km. Die Kreisstadt hat ca. 31.000 Einwohner, alle Angebote eines Mittelzentrums (inkl. Krankenhaus und Fachärzten), außerdem Penny- und Famila-Einkaufsmarkt und liegt mitten im Salento, 50 km von Gallipoli, Brindisi und Lecce, 30 km von Porto Cesareo, 40 km von Alberobello, Tarent und Ostuni entfernt. Manduria ist vor allem für seine Olivenöl- und Weinproduktion (Primitivo di Manduria) bekannt. Preis: 55.000 Euro.

Auf dem Land in Apulien nur wenige Kilometer vom Ionischen Meer ein Haus im eigenen Olivenhain bauen

Eine wahre Freude, so die Bedeutung des Namens „Gioia“, ist dieses Grundstücks im Gebiet Schiavoni (Scauni). Es hat eine Fläche von knapp 5600 qm, gebaut werden dürfen somit an die 60 qm. Das gepflegte Gelände ist voll mit alten, knorrigen, aber auch jungen Olivenbäumen. Auch einige Obstbäume und Kaktusfeigen sind vorhanden. Es wird von einer kleinen asphaltieren Straße erschlossen. Umrandet wird das Grundstück auf allen Seiten von einer Trockensteinmauer. Das Gebiet wird von der Stromgesellschaft Enel bedient und ist locker besiedelt. Koordinaten: 40.388969, 17.578804. Nach Uggiano Montefusco, einem Stadtteil, sind es ca. 2 km, ebenso nach Sava. Zum Meer bei San Pietro in Bevagna fährt man 10 km. Nach Manduria sind es ca. 4 km. Die Kreisstadt hat ca. 31.000 Einwohner, alle Angebote eines Mittelzentrums (inkl. Krankenhaus) und liegt mitten im Salento, 50 km von Gallipoli, Brindisi und Lecce, 30 km von Porto Cesareo, 40 km von Alberobello, 40 Kilometer von Tarent und 40 km von Ostuni entfernt. Manduria ist vor allem für Olivenöl- und Weinproduktion (Primitivo di Manduria) bekannt. Preis: 13.000 Euro.

Auf einem Hektar Olivenhain in herrlicher Lage ein 100-qm-Haus in Apulien nur 10 km vom Ionischen Meer entfernt bauen

Das Grundstück „Schiavoni“ liegt auf der gleichnamigen Gemarkung von Uggiano Montefusco (Scauni), einem Stadtteil von Manduria. Zum Ort mit allen Angeboten des täglichen Bedarfs sind es etwa 2 km, ebenfalls nach Sava, zur Kreisstadt 4 km. Auf dem ein Hektar großen Areal gibt es etwa 70 alte, knorrige, aber auch junge Olivenbäume, dazu noch ein paar Obstbäume. Das Gelände ist gut gepflegt. Es gibt eine Zisterne zur Bewässerung. Erschlossen ist das Grundstück von zwei Seiten her, auf einer mit einer asphaltierten Straße. Das locker besiedelte Gebiet wird von der Stromgesellschaft Enel bedient, Masten stehen auf dem Areal. Es dürfen etwa 100 qm gebaut werden. Koordinaten: 40.381295, 17.579888. Zum Meer bei San Pietro i.B. sind es etwa 10 km. Manduria hat ca. 31.000 Einwohner, alle Angebote eines Mittelzentrums (inkl. Krankenhaus) und liegt mitten im Salento, 50 km von Gallipoli, Brindisi und Lecce, 30 km von Porto Cesareo, 40 km von Alberobello, 40 Kilometer von Tarent und 40 km von Ostuni entfernt. Manduria ist vor allem für Olivenöl- und Weinproduktion (Primitivo di Manduria) bekannt. Preis: 25.000 Euro

Inmitten von 100 Olivenbäumen kann man auf dem Land bei Manduria in Apulien das Ferienhaus gleich weiterbauen

Grundstück „Saro“ ist zwar klein, aber fein. Auf 4500 qm finden sich um die 100 Olivenbäume, 80 junge und 20 alte, knorrige. Der Olivenhain ist gut gepflegt. Es liegt im schönen Gebiet Schiavoni (Scauni) etwas außerhalb von Uggiano Montefusco, einem Stadtteil von Manduria. Auf dem Gelände befindet sich ein kleines bäuerliches Landhaus, das bei Bedarf komplett zu sanieren wäre. Durch Zukauf eines weiteren, günstigen Grundstücks etwa in einer Größe von einem Hektar in der Nähe könnte dessen Baufenster auf Terreno Saro übertragen und zusätzlich 100 qm gebaut werden. Ein gemauerter Steinofen und eine Zisterne sind vorhanden. Strommasten sind in der Nähe. Koordinaten: 40.380682, 17.581229. Zum Meer bei San Pietro in Bevagna mit seinem Sandstrand es etwa 10 km, nach Manduria 4 km, nach Uggiano Montefusco mit allen Geschäften für den täglichen Bedarf 2 km. Die Kreisstadt Manduria hat ca. 31.000 Einwohner, alle Angebote eines Mittelzentrums (inkl. Krankenhaus) und liegt mitten im Salento, 50 km von Gallipoli, Brindisi und Lecce, 30 km von Porto Cesareo, 40 km von Alberobello, 40 Kilometer von Tarent und 40 km von Ostuni entfernt. Manduria ist vor allem für Olivenöl- und Weinproduktion (Primitivo di Manduria) bekannt. Preis: 35.000 Euro

sam_7247 sam_7246 sam_7240 sam_7239 sam_7238 sam_7245 sam_7244 sam_7243 sam_7242

Nur zwei Kilometer vom Ionischen Meer entfernt lässt sich bei San Pietro in Bevagna ein kleines Häuschen in Apulien bauen

Grundstück „Russo“ liegt sehr schön oberhalb der Verbindungsstraße „Tarantina“ in einem locker besiedelten Gebiet. Auf etwa 7000 qm gibt es nur freies Feld zum Bebauen. Die Zone wird von der Stromgesellschaft Enel bedient, die Masten stehen aber in gewisser Entfernung. Das Gelände wird durch eine kleine, nicht asphaltierte Seitenstraße erschlossen, die in einer Sackgasse endet. Bebaut werden darf 1% der Fläche, also etwa 70 qm. Meerblick. Koordinaten: 40.323816, 17.637275. Zum Meer bei Torre Borraco (San Pietro in Bevagna) mit seinem Sandstrand es etwa 2 km, nach Manduria 9 km, nach Maruggio 4 km. Die Kreisstadt hat ca. 31.000 Einwohner, alle Angebote eines Mittelzentrums (inkl. Krankenhaus) und liegt mitten im Salento, 50 km von Gallipoli, Brindisi und Lecce, 30 km von Porto Cesareo, 40 km von Alberobello, 40 Kilometer von Tarent und 40 km von Ostuni entfernt. Manduria ist vor allem für Olivenöl- und Weinproduktion (Primitivo di Manduria) bekannt. Preis: 25.000 Euro

sam_7056 sam_7047 sam_7045 sam_7061 sam_7060 sam_7059 sam_7058 sam_7057

 

Der gepflegte Olivenhain in Apulien wartet nur auf seine Besitzer und einen Hausbau – nur 10 Minuten zum Ionischen Meer bei San Pietro in Bevagna

Grundstück „Schiavoni 4“ liegt idyllisch ruhig auf dem Land zwischen dem Mandurianer Stadtteil Uggiano Montefusco und Sava, zu denen man jeweils 2 km fährt. Auf 9000 qm finden sich zahlreiche jüngere, aber auch alte, knorrige Olivenbäume. Außerdem gibt es auf dem gepflegten Gelände auch ein paar Obstbäume und eine Zisterne. Ein kleines altes Gebäude mit landestypischer sternförmiger Gewölbedecke und Kamin auf ca. 40 qm wäre bei Nutzung komplett zu renovieren. Es kann, muss aber nicht in einen Neubau einbezogen werden. Teilweise gibt es eine alte Trockensteinmauer ums Grundstück. Die Zufahrt geschieht über eine kleine asphaltierte Straße. Das Gebiet ist locker besiedelt und wird von der Stromgesellschaft Enel bedient. Es kann dort ein Haus mit ca. 90 qm überbauter Fläche entstehen. Koordindaten: 40.387536, 17.582941. Nach San Pietro in Bevagna und zum Ionischen Meer sind es ca. 10 km, nach Manduria fährt man 4 km. Die Kreisstadt hat ca. 31.000 Einwohner, alle Angebote eines Mittelzentrums (inkl. Krankenhaus) und liegt mitten im Salento, 50 km von Gallipoli, Brindisi und Lecce, 30 km von Porto Cesareo, 40 km von Alberobello, Tarent und Ostuni entfernt. Manduria ist vor allem für Olivenöl- und Weinproduktion (Primitivo di Manduria) bekannt. Preis: 35.000 Euro.

Bei Manduria: 50 Olivenbäume und alter Paiara-Trullo auf 7000 qm Land nahe des Ionisches Meeres in Apulien

50 Olivenbäume und alter Paiara-Trullo auf 7000 qm Land: Grundstück „Piazza“ bietet Apulien pur. Es liegt außerhalb des Mandurianer Stadtteils Uggiano Montefusco im locker besiedelten, ruhigen Gebiet Schiavoni. Das wird von der Stromgesellschaft Enel angedient. Die Bäume wurde vor kurzem zurückgeschnitten, sind gepflegt und in gutem Zustand. Der alte Trullo hat eine Größe von ca. 50 qm. Es gibt eine Zisterne. Das Grundstück wird auf allen Seiten von einer alten Trocken- oder Tuffsteinmauer eingegrenzt. Es kann ein Haus von ca. 70 qm errichtet werden. Die Anfahrt geschieht über eine kleine asphaltierte Straße. Durch Zukauf eines ähnlichen Grundstücks auf der gleichen Gemarkung lässt sich das Baufenster erweitern. Koordinaten: 40.378797, 17.586526. Nach St. Pietro in Bevagna zum Sandstrand des Ionischen Meeres sind ca. 8 km. Das Ortszentrum von Uggiano Montefusco liegt ca. 2 km entfernt. Nach Manduria fährt man ca. 4 km. Die Kreisstadt hat ca. 31.000 Einwohner, alle Angebote eines Mittelzentrums (inkl. Krankenhaus) und liegt mitten im Salento, 50 km von Gallipoli, Brindisi und Lecce, 30 km von Porto Cesareo, 40 km von Alberobello, 40 Kilometer von Tarent und 40 km von Ostuni entfernt. Manduria ist vor allem für Olivenöl- und Weinproduktion (Primitivo di Manduria) bekannt. Preis: 18.500 Euro.