Inmitten von Olivenbäumen auf dem Land in Apulien ein Ferienhaus bauen – nur 10 km vom Ionischen Meer entfernt

Grundstück „Schiavoni 2“ liegt idyllisch ruhig auf dem Land zwischen dem Mandurianer Stadtteil Uggiano Montefusco und Sava, zu denen man jeweils 2 km fährt. Auf 10.000 qm finden sich zahlreiche jüngere, aber auch alte, knorrige Olivenbäume. Außerdem gibt es auf dem gepflegten Gelände auch ein paar Obstbäume und eine Zisterne. Ein alter, ländlicher Trullo von ca. 60 qm ist komplett zu renovieren, wenn er genutzt werden sollte. Auf zwei Seiten wird das Grundstück von einer Trockensteinmauer umgeben, Die Zufahrt geschieht über eine kleine asphaltierte Straße. Das Gebiet ist locker besiedelt und wird von der Stromgesellschaft Enel bedient. Es kann dort ein Haus mit ca. 100 qm überbauter Fläche entstehen. Koordinaten: 40.382196, 17.578069. Nach San Pietro in Bevagna und zum Ionischen Meer sind es ca. 10 km, nach Manduria fährt man 4 km. Die Kreisstadt hat ca. 31.000 Einwohner, alle Angebote eines Mittelzentrums (inkl. Krankenhaus) und liegt mitten im Salento, 50 km von Gallipoli, Brindisi und Lecce, 30 km von Porto Cesareo, 40 km von Alberobello, Tarent und Ostuni entfernt. Manduria ist vor allem für Olivenöl- und Weinproduktion (Primitivo di Manduria) bekannt. Preis: 27.000 Euro.

Ein hübsches Landhaus mit Olivenbäumen bei Sava in Apulien für nur 55.000 Euro

Casa Trullo, auf dem Land bei Sava gelegen, ist ein echtes Schnäppchen. Das typisch süditalienische Häuschen mit ebensolcher Ausstattung ist in einem guten Zustand. Es gibt auf ca. 80 qm 2 Schlafzimmer, ein Wohnzimmer, Küche/Esszimmer und Bad. Weiterhin gibt es eine ca. 30 qm große Terrasse. Im Außenbereich finden sich ein gemauerter Steinofen, Treppe zur Dachterrasse und Wasserzisterne. Auf dem 3500 qm großen Grundstück im Gebiet „Pitrosi“ gibt es daneben einen ca. 30 qm großen Trullo in einem guten Zustand. Auf dem Gelände finden sich 30 Olivenbäume und weitere Obstbäume. Es ist gut gepflegt und wird von einer Trocken- und Tuffsteinmauer umgeben. Das Gebiet wird von der Stromgesellschaft Enel versorgt und ist locker besiedelt. Das Haus kann sofort bewohnt werden, die üblichen Sanierungsarbeiten (Leitungen, Fenster, Türen) bei älteren Häusern können in Betracht gezogen werden. Koordinaten: 40.383294, 17.549816. Zum Ionischen Meer sind es ca. 6 km, nach Sava (mit einem Lidl-Markt) sind es 2 km, nach Manduria fährt man 5 km, in den Stadtteil Uggiano Montefusco 3 km. Die Kreisstadt hat ca. 31.000 Einwohner, alle Angebote eines Mittelzentrums (inkl. Krankenhaus und Fachärzten), außerdem Penny- und Famila-Einkaufsmarkt und liegt mitten im Salento, 50 km von Gallipoli, Brindisi und Lecce, 30 km von Porto Cesareo, 40 km von Alberobello, Tarent und Ostuni entfernt. Manduria ist vor allem für seine Olivenöl- und Weinproduktion (Primitivo di Manduria) bekannt. Preis: 55.000 Euro.

Bei San Pietro in Bevagna in Apulien: Olivenbaum-Schmuckstück mit Blick aufs Ionische Meer und einem alten Trullo

Ein Olivenbaum-Schmuckstück mit einem alten, landestypischen Trullo ist Terreno „Cavalliere“. Auf etwa 20.000 qm im gleichnamigen Gebiet finden sich zahlreiche alte, knorrige Olivenbäume. Auf dem Gelände gibt es weiterhin einen alten Trullo mit ca. 70 qm, der bei Bedarf renoviert werden kann. In der Umgebung gibt es bereits einige bebaute Grundstücke. Das Grundstück darf mit ca. 140 qm bebaut werden, der Trullo muss nicht mit einbezogen werden. Das Gebiet ist sehr schön und ruhig, liegt etwa 1,5 km vom Meer bei Torre Borraco entfernt. Meersicht. Koordinaten: 40.325107, 17.622967. Nach San Pietro in Bevagna mit den Einkaufsmöglichkeiten sind es ca. 3 km, nach Manduria fährt man 9 km. Die Kreisstadt hat ca. 31.000 Einwohner, alle Angebote eines Mittelzentrums (inkl. Krankenhaus) und liegt mitten im Salento, 50 km von Gallipoli, Brindisi und Lecce, 30 km von Porto Cesareo, 40 km von Alberobello, 40 Kilometer von Tarent und 40 km von Ostuni entfernt. Manduria ist vor allem für Olivenöl- und Weinproduktion (Primitivo di Manduria) bekannt. Gesamtpreis: 50.000 Euro.

60 alte, knorrige Olivenbäume auf einem Trullo-Grundstück bei Manduria am Ionischen Meer

Ein Trullo ist neben Olivenbäumen „das“ Wahrzeichen Apuliens. Beides gibt es auf Grundstück „Schiavoni-Trullo“ reichlich – und gleich auf einem ganzen Hektar. Etwa 60 alte, knorrige Bäume, präzise zurechtgesetzt, zählt man auf dem gepflegten Gelände etwas außerhalb des Mandurianer Stadtteils Uggiano. Die Zufahrt geschieht über einen kleinen Privatweg. Das Grundstück ist auf drei Seiten von einer alten Trockensteinmauer, errichtet aus regionalen Steinen, umgeben. Der Trullo hat eine Grundfläche von ca. 50 qm. Neben den Olivenbäumen gibt es auch einige Obstbäume. Zum Meer bei San Pietro in Bevagna fährt man ca. 9 km. Es kann ein Gebäude von ca. 100 qm gebaut werden. Koordinaten: 40.382932, 17.571569. Angrenzend finden sich noch andere Grundstücke mit zusammen ca. 2,5 Hektar ebenfalls zum Verkauf (40.383134, 17.572449/40.382383, 17.572529). Auch hi9er gibt es Trulli. Nach Uggiano Montefusco mit allen Läden des täglichen Bedarfs fährt man ca. 2 km, nach Manduria sind es ca. 4 km. Die Kreisstadt hat ca. 31.000 Einwohner, alle Angebote eines Mittelzentrums (inkl. Krankenhaus) und liegt mitten im Salento, 50 km von Gallipoli, Brindisi und Lecce, 30 km von Porto Cesareo, 40 km von Alberobello, 40 Kilometer von Tarent und 40 km von Ostuni entfernt. Manduria ist vor allem für Olivenöl- und Weinproduktion (Primitivo di Manduria) bekannt. Preis: 22.000 Euro.

Auf 8000 qm Olivenhain sind in Apulien 80 qm Um- oder Neubau eines Ferienhauses möglich – Zum Ionischen Meer fährt man nur 10 km

Auf Grundstück „Bisci 2“ gibt es ein altes bäuerliches Haus von 40 qm, das zusammen mit einem ebenfalls alten, baufälligen Trullo von 40 qm als Basis für einen Neu- bzw. Umbau verwendet werden kann. Andererseits kann das gleiche Baufenster auch einem reinen Neubau dienen. Das Gelände in einer Größe von 8000 qm befindet sich im schönen Gebiet „Schiavoni“ (Scauni), nur etwa 2 km außerhalb von Uggiano Montefusco, einem Stadtteil von Manduria. Im übersichtlichen Dorf gibt es alle Läden des täglichen Bedarfs (Bäcker, Metzger, Gemüse- und Obstladen) plus Apotheke und Cafés. Die beiden Gebäude sind komplett renovierungsbedürftig. Kosten mindestens in Höhe des Kaufpreises sind anzusetzen. Bei einem Neubau einiges mehr. Im Außenbereich finden sich ein Steinofen und eine Zisterne. Das komplette Grundstück ist eingezäunt. Es gibt dort einige Obstbäume, vor allem aber zahlreiche junge sowie alte, knorrige Olivenbäume. Das bewohnte Gebiet wird von der Stromgesellschaft Enel bedient. Koordinaten: 40.382072, 17.574866. Zum Ortszentrum von Uggiano sind es ca. 2 km, zum Strand bei San Pietro in Bevagna etwa 10 km, nach Manduria 4 km. Die Kreisstadt hat ca. 31.000 Einwohner, alle Angebote eines Mittelzentrums (inkl. Krankenhaus) und liegt mitten im Salento, 50 km von Gallipoli, Brindisi und Lecce, 30 km von Porto Cesareo, 40 km von Alberobello, 40 Kilometer von Tarent und 40 km von Ostuni entfernt. Manduria ist vor allem für Olivenöl- und Weinproduktion (Primitivo di Manduria) bekannt. Preis: 35.000 Euro.

sam_7439 sam_7438 sam_7437 sam_7436 sam_7435 sam_7449 sam_7448 sam_7447 sam_7446 sam_7445 sam_7444 sam_7443 sam_7442 sam_7441 sam_7440 sam_7463 sam_7464

Ein landestypisches Bauernhaus mit vielen Olivenbäumen in Apulien – 9 km zum Ionischen Meer

In den ruhigen Außenbezirken von Uggiano Montefusco, an der kleinen Provinzstraße Richtung Maruggio, liegt das typische bäuerliche Landhaus Casa „Lucarelli“. Es umfasst auf ca. 80 qm 4 Zimmer mit den landestypischen sternförmigen Gewölbedecken. Es muss komplett saniert werden, wofür in etwa Kosten in Höhe des Kaufpreises anfallen dürften. Sie sparen aber die mit einem Neubau verbundenen Gebühren in Höhe von mindestens 10.000 Euro. Das Haus liegt im locker bewohnten und von der Stromgesellschaft Enel bedienten Gebiet „Piscina“ ca. 2 km vom Ortszentrum Uggianos entfernt. Zum Ionischen Meer mit seinen feinen Sandstränden sind es ca. 9 km. Auf dem ca. 5600 qm großen Grundstück gibt es etwa 50 Oliven- und zahlreiche Obstbäume sowie Kaktusfeigen. Eine Zisterne ist vorhanden. Koordinaten: 40.380682, 17.581229. Die Kreisstadt Manduria ist etwa 4 km entfernt. Sie hat ca. 31.000 Einwohner, alle Angebote eines Mittelzentrums (inkl. Krankenhaus) und liegt mitten im Salento, 50 km von Gallipoli, Brindisi und Lecce, 30 km von Porto Cesareo, 60 km von Alberobello, 40 Kilometer von Tarent und 40 km von Ostuni entfernt. Manduria ist vor allem für Olivenöl- (Extra vergine) und Weinproduktion (Primitivo di Manduria) bekannt. Es gelten die hier hinterlegten AGB. Preis: 59.000 Euro.

SAM_5216 SAM_5217 SAM_5215 SAM_5214 SAM_5213 SAM_5212 SAM_5211 SAM_5210 SAM_5229 SAM_5228 SAM_5227 SAM_5226 SAM_5224

50 Olivenbäume auf 5000 qm Land in Apulien – Ionisches Meer ist 8 km entfernt

50 Olivenbäume auf 5000 qm Land: Grundstück „Svizzero“ liegt außerhalb des Mandurianer Stadtteils Uggiano Montefusco im schönen, ruhigen Gebiet Schiavoni. Das ist locker besiedelt und wird von der Stromgesellschaft Enel angedient. Das Gelände wird gepflegt und ist in einem guten Zustand. Auf ihm befinden sich ein kleiner Trullo und eine gemauerte bäuerliche Unterkunft von ca. 15 qm. Es gibt eine Zisterne. Das Grundstück wird auf drei Seiten von einer alten Trockensteinmauer eingegrenzt. Es kann ein Haus von ca. 50 qm errichtet werden. Unterkellerung ist möglich. Durch Zukauf eines ähnlichen Grundstücks auf der gleichen Gemarkung lässt sich das Baufenster erweitern. Koordinaten: 40.379418, 17.578822. Nach St. Pietro in Bevagna zum Sandstrand des Ionischen Meeres sind ca. 8 km. Das Ortszentrum von Uggiano Montefusco liegt ca. 2 km entfernt. Nach Manduria fährt man ca. 4 km. Die Kreisstadt hat ca. 31.000 Einwohner, alle Angebote eines Mittelzentrums (inkl. Krankenhaus) und liegt mitten im Salento, 50 km von Gallipoli, Brindisi und Lecce, 30 km von Porto Cesareo, 40 km von Alberobello, 40 Kilometer von Tarent und 40 km von Ostuni entfernt. Manduria ist vor allem für Olivenöl- und Weinproduktion (Primitivo di Manduria) bekannt. Preis: 16.500 Euro. (Beispielbild)