Einzugsbereit: Ferienhaus mit Trullo nah am Ionischen Meer in Apulien

Ferienhaus Villa Pina bietet in Fußwegnähe zum Ionischen Meer alles, was das Süditalienfan-Herz in Apulien begehrt. Das Haus liegt nur ein paar hundert Meter vom Sandstrand entfernt im ruhigen Gebiet Scorcora bei San Pietro in Bevagna. Hier merkt man vom Strandtrubel nichts. Eingebettet in viel Grün, besteht das Gebäude in Feldrandlage aus knapp 250 qm überbauter Fläche auf zwei Geschossen mit jeweils separaten Eingängen. Die Wohnung im Souterrain mit 120 qm bietet Eingangsbereich, Wohnzimmer, Esszimmer, Küche, 2 Schlafzimmer und ein Waschzimmer. Die Wohnung im ersten Stock hat die gleiche Aufteilung. Optimal, um einen Hausteil selbst zu bewohnen und den anderen zu vermieten. Das Haus ist sehr hell. Außen gibt es eine geflieste Terrasse/Balkon, ein angebautes Zimmer von ca. 20 qm mit sternförmiger Gewölbedecke mit Freiluftküchen-Funktion und einen Trullo in sehr gutem Zustand, der aktuell als Vorratsraum genutzt wird. Weiter auf dem 4500 qm großen Grundstück vorhanden: biologische Klärgrube, 2 Brunnen, Zisterne, ein gemauerter Steinofen, Obstbäume (Feige, Granatapfel, Zitronen, Mandeln, Oliven), Pinien. Das Gelände wird von einer zwei Meter hohen Tuffsteinmauer umgeben. Der Stellplatz fürs Auto ist überdacht. Die Villa ist in sehr gutem Zustand und wird derzeit ganzjährig bewohnt. Koordinaten: 40.306807, 17.640406. Zum Sandstrand des Ionischen Meeres sind es keine 500 Meter. Geschäfte und Einkehrmöglichkeiten in San Pietro in Bevagna erreicht man in 10 Minuten Fußweg, ebenso weit ist es zu Torre Borraco. Nach Manduria fährt man ca. 10 km. Die Kreisstadt hat ca. 31.000 Einwohner, alle Angebote eines Mittelzentrums (inkl. Krankenhaus) und liegt mitten im Salento, 50 km von Gallipoli, Brindisi und Lecce, 30 km von Porto Cesareo, 40 km von Alberobello, 40 Kilometer von Tarent und 40 km von Ostuni entfernt. Manduria ist vor allem für Olivenöl- und Weinproduktion (Primitivo di Manduria) bekannt. Preis: 225.000 Euro.

15.000 qm Grundstück im Herzen des Salento – Hausbau inmitten von Oliven in Apulien

Die eine Hälfte Olivenbäume, die andere freies Feld: Grundstück „Mancino“ bietet optimale Möglichkeiten, ca. 1,5 Hektar Land in Apulien nach eigenem Gusto zu gestalten. Die 50 alten, knorrigen Olivenbäume sind schön gehegt und gepflegt. Die sehr fruchtbare Erde bietet sich bestens an, saisonales Gemüse anzupflanzen. Weiterhin gibt es dort einen großen, alten Trullo, ein kleines altes bäuerliches Haus mit ca. 30 qm und eine Zisterne. Das Gelände wird von einer alten Trockensteinmauer umgeben. Das Gebiet Schiavoni wird von der Stromgesellschaft Enel angedient. Es liegt ruhig in den Außenbezirken des Mandurianer Stadtteils Uggiano Montefusco, der über die wichtigen Geschäfte für den täglichen Bedarf verfügt. Erschlossen wird es von einer kleinen Asphaltstraße, auf den letzten Metern Feldweg. Es darf ein Haus von ca. 120 qm errichtet werden. Strommasten befinden sich an der unterhalb vorbeiführenden Straße. Koordinaten: 40.381202,  17.584629. Nach San Pietro in Bevagna oder Campomarino und zum Sandstrand des Ionischen Meeres sind es ca. 8 km. Nach Uggiano Montefusco sind es 2 km, nach Manduria fährt man ca. 4 km. Die Kreisstadt hat ca. 31.000 Einwohner, alle Angebote eines Mittelzentrums (inkl. Krankenhaus) und liegt mitten im Salento, 50 km von Gallipoli, Brindisi und Lecce, 30 km von Porto Cesareo, 40 km von Alberobello, 40 Kilometer von Tarent und 40 km von Ostuni entfernt. Manduria ist vor allem für Olivenöl- und Weinproduktion (Primitivo di Manduria) bekannt. Preis: 35.000 Euro.

 

Olivenbäume und Weinreben: Ca. ein Hektar Apulien mit Möglichkeit zum Hausbau

Zwei in eins: eine optimale Kombination auf Grundstück „Pannelli“ bei Uggiano Montefusco. Zur Hälfte ist der knappe Hektar voll mit etwa 50 Olivenbäumen, schön gehegt und gepflegt. Auf der anderen Hälfte finden sich Weinreben. Weiterhin gibt es dort einen alten Trullo mit ca. 30 qm und eine Zisterne. Das Gelände in Apulien wird auf drei Seiten von einer alten Trockensteinmauer umgeben. Das Gebiet Schiavoni wird von der Stromgesellschaft Enel angedient. Es liegt ruhig in den Außenbezirken des Mandurianer Stadtteils Uggiano, der über die wichtigen Geschäfte verfügt. Erschlossen wird es von einer kleinen asphaltierten Straße. Es darf ein Haus von ca. 100 qm errichtet werden. Koordinaten: 40.386078, 17.580046. Nach San Pietro in Bevagna und zum Sandstrand des Ionischen Meeres sind es ca. 8 km. Nach Uggiano Montefusco sind es 2 km, nach Manduria fährt man ca. 4 km. Die Kreisstadt hat ca. 31.000 Einwohner, alle Angebote eines Mittelzentrums (inkl. Krankenhaus) und liegt mitten im Salento, 50 km von Gallipoli, Brindisi und Lecce, 30 km von Porto Cesareo, 40 km von Alberobello, 40 Kilometer von Tarent und 40 km von Ostuni entfernt. Manduria ist vor allem für Olivenöl- und Weinproduktion (Primitivo di Manduria) bekannt. Preis: 25.000 Euro.

Schnuckeliger Trullo inmitten von Olivenbäumen nahe des Ionischen Meers in Apulien

Ein eigener kleiner Trullo in Apulien, dem Land der Trulli: Das passt. Im ländlich geprägten, locker besiedelten Gebiet Schiavoni, jeweils etwa 2 km vom Mandurianer Stadtteil Uggiano Montefusco und Sava entfernt, liegt Trullo „Tomas“ auf einem Grundstück von etwa 4500 qm. Dort befinden sich einige Olivenbäume und außerdem eine Wasserzisterne. Das Gebiet wird von der Stromgesellschaft Enel angedient. Es führt eine asphaltierte Straße zum Gelände. Für einen Hausbau ist das Baufenster eines anderen Grundstücks nötig ist. Wir klären für Sie vor einem Kauf durch Hinzuziehung eines Fachmanns, wo wie viel gebaut werden darf.  Koordinaten 40.388898, 17.579425. Zum Meer bei San Pietro i.B. sind es ca. 10 km, nach Manduria ca. 4 km. Die Kreisstadt hat ca. 31.000 Einwohner, alle Angebote eines Mittelzentrums (inkl. Krankenhaus) und liegt mitten im Salento, 50 km von Gallipoli, Brindisi und Lecce, 30 km von Porto Cesareo, 40 km von Alberobello, 40 Kilometer von Tarent und 40 km von Ostuni entfernt. Manduria ist vor allem für Olivenöl- und Weinproduktion (Primitivo di Manduria) bekannt. Preis: 17.000 Euro.

 

Ein Trullo inmitten von Olivenbäumen nahe des Ionischen Meers in Apulien

Ein Meer von Olivenbäumen nahe des Ionischen Meers: Grundstück „Giuseppe Vigilanza“ bietet 30 alte, knorrige Bäume, die Hälfte davon bereits zurückgeschnitten. Es liegt im schönen ländlich-grünen Gebiet „Schiavoni“ in der Nähe des Mandurianer Stadtteils Uggiano Montefusco. Zum Meer bei San Pietro in Bevagna oder Campomarino fährt man etwa 9 km. Auf dem ca. 4500 qm großen, gepflegten Grundstück finden sich weiterhin einige Obstbäume, ein großer Trullo und eine Wasserzisterne. Das Gelände wird auf drei Seiten von einer alten Trockensteinmauer umgeben. Ein Strommast steht auf dem Nachbargrundstück. Die Anfahrt geschieht über eine kleine asphaltierte Straße. Aktuell kann die Grundstücksfläche dazu verwendet werden, das Baufenster eines anderen, in der Nähe gelegenen Geländes um die entsprechende Kubatur zu vergrößern. Koordinaten: 40.387837, 17.579414. Zum Zentrum von Uggiano Montefusco mit allen Läden des täglichen Bedarfs, sind es 2 km. Die Kreisstadt Manduria, ca. 4 km entfernt, hat ca. 31.000 Einwohner, alle Angebote eines Mittelzentrums (inkl. Krankenhaus und diverse Supermärkte, Kindergärten, weiterführende Schulen) und liegt mitten im Salento, 50 km von Gallipoli, Brindisi und Lecce, 30 km von Porto Cesareo, 40 km von Alberobello, Tarent und Ostuni entfernt. Manduria ist vor allem für Olivenöl- und Weinproduktion (Primitivo di Manduria) bekannt. Preis: 12.000 Euro.

Ein großer Trullo und 300 Olivenbäume auf 1,4 Hektar unweit des Ionischen Meeres

Olivenbäume ohne Ende in Meeresnähe: Etwa 300 von ihnen, von jung bis mittelalt, finden sich auf dem Grundstück mit Trullo „Marchese“ im gleichnamigen Gebiet auf Mandurianer Gemarkung. Das bedeutet, dass auf den etwa 1,4 Hektar ein Haus mit maximaler Grundfläche von aktuell ca. 140 qm gebaut werden darf. Das Gebiet Marchese ist locker besiedelt und sehr ruhig. Das alte bäuerliche Haus von ca. 40 qm und der sehr gut erhaltene, große Trullo auf etwa 5 mal 5 Meter zählen nicht zur Baufläche hinzu. Es gibt zur Bewässerung der Bäume einen Brunnen, außerdem sind entsprechende Leitungen verlegt. Die Zone wird von der Stromgesellschaft Enel bedient. Koordinaten 40.308533, 17.609421. Zum Meer bei Campomarino und nach Maruggio sind es ca. 3 km, nach Manduria ca. 9 km. Die Kreisstadt hat ca. 31.000 Einwohner, alle Angebote eines Mittelzentrums (inkl. Krankenhaus) und liegt mitten im Salento, 50 km von Gallipoli, Brindisi und Lecce, 30 km von Porto Cesareo, 40 km von Alberobello, 40 Kilometer von Tarent und 40 km von Ostuni entfernt. Manduria ist vor allem für Olivenöl- und Weinproduktion (Primitivo di Manduria) bekannt. Preis: 80.000 Euro.

Inmitten von Olivenbäumen auf dem Land in Apulien ein Ferienhaus bauen – nur 10 km vom Ionischen Meer entfernt

Grundstück „Schiavoni 2“ liegt idyllisch ruhig auf dem Land zwischen dem Mandurianer Stadtteil Uggiano Montefusco und Sava, zu denen man jeweils 2 km fährt. Auf 10.000 qm finden sich zahlreiche jüngere, aber auch alte, knorrige Olivenbäume. Außerdem gibt es auf dem gepflegten Gelände auch ein paar Obstbäume und eine Zisterne. Ein alter, ländlicher Trullo von ca. 60 qm ist komplett zu renovieren, wenn er genutzt werden sollte. Auf zwei Seiten wird das Grundstück von einer Trockensteinmauer umgeben, Die Zufahrt geschieht über eine kleine asphaltierte Straße. Das Gebiet ist locker besiedelt und wird von der Stromgesellschaft Enel bedient. Es kann dort ein Haus mit ca. 100 qm überbauter Fläche entstehen, für den das Baufenster eines anderen Grundstücks nötig ist. Wir klären für Sie vor einem Kauf durch Hinzuziehung eines Fachmanns, wo wie viel gebaut werden darf. Koordinaten: 40.382196, 17.578069. Nach San Pietro in Bevagna und zum Ionischen Meer sind es ca. 10 km, nach Manduria fährt man 4 km. Die Kreisstadt hat ca. 31.000 Einwohner, alle Angebote eines Mittelzentrums (inkl. Krankenhaus) und liegt mitten im Salento, 50 km von Gallipoli, Brindisi und Lecce, 30 km von Porto Cesareo, 40 km von Alberobello, Tarent und Ostuni entfernt. Manduria ist vor allem für Olivenöl- und Weinproduktion (Primitivo di Manduria) bekannt. Preis: 27.000 Euro.

Auf 9000 qm Olivenhain sind in Apulien 90 qm Ferienhaus möglich – Zum Ionischen Meer fährt man nur 10 km

Auf Grundstück „Bisci 2“ gibt es ein altes bäuerliches Haus von 40 qm, das zusammen mit einem ebenfalls alten, baufälligen Trullo von 40 qm als Basis für einen Neu- bzw. Umbau verwendet werden kann. Andererseits kann das gleiche Baufenster auch einem reinen Neubau dienen. Die Mindestgrundstücksfläche für einen Hausverkauf beträgt ein Hektar. Diese kann durch Zukauf im selben Gebiet erreicht werden. Dann lässt sich ein Haus von ca. 100 qm bauen, für den das Baufenster eines anderen Grundstücks nötig ist. Wir klären für Sie vor einem Kauf durch Hinzuziehung eines Fachmanns, wo wie viel gebaut werden darf. Das Gelände in einer Größe von ca. 9000 qm befindet sich im schönen Gebiet „Schiavoni“ (Scauni), nur etwa 2 km außerhalb von Uggiano Montefusco, einem Stadtteil von Manduria. Im übersichtlichen Dorf gibt es alle Läden des täglichen Bedarfs (Bäcker, Metzger, Gemüse- und Obstladen) plus Apotheke und Cafés. Die beiden Gebäude sind komplett renovierungsbedürftig. Kosten mindestens in Höhe des Kaufpreises sind anzusetzen. Bei einem Neubau einiges mehr. Im Außenbereich finden sich ein Steinofen und eine Zisterne. Das komplette Grundstück ist eingezäunt. Es gibt dort einige Obstbäume, vor allem aber zahlreiche junge sowie alte, knorrige Olivenbäume. Das bewohnte Gebiet wird von der Stromgesellschaft Enel bedient. Koordinaten: 40.382072, 17.574866. Zum Ortszentrum von Uggiano sind es ca. 2 km, zum Strand bei San Pietro in Bevagna etwa 10 km, nach Manduria 4 km. Die Kreisstadt hat ca. 31.000 Einwohner, alle Angebote eines Mittelzentrums (inkl. Krankenhaus) und liegt mitten im Salento, 50 km von Gallipoli, Brindisi und Lecce, 30 km von Porto Cesareo, 40 km von Alberobello, 40 Kilometer von Tarent und 40 km von Ostuni entfernt. Manduria ist vor allem für Olivenöl- und Weinproduktion (Primitivo di Manduria) bekannt. Preis: 35.000 Euro. VHB

sam_7439 sam_7438 sam_7437 sam_7436 sam_7435 sam_7449 sam_7448 sam_7447 sam_7446 sam_7445 sam_7444 sam_7443 sam_7442 sam_7441 sam_7440 sam_7463 sam_7464

Ein landestypisches Bauernhaus mit vielen Olivenbäumen in Apulien – 9 km zum Ionischen Meer

In den ruhigen Außenbezirken von Uggiano Montefusco, an der kleinen Provinzstraße Richtung Maruggio, liegt das typische bäuerliche Landhaus Casa „Lucarelli“. Es umfasst auf ca. 80 qm 4 Zimmer mit den landestypischen sternförmigen Gewölbedecken. Es muss komplett saniert werden, wofür in etwa Kosten in Höhe des Kaufpreises anfallen dürften. Sie sparen aber die mit einem Neubau verbundenen Gebühren in Höhe von mindestens 10.000 Euro. Das Haus liegt im locker bewohnten und von der Stromgesellschaft Enel bedienten Gebiet „Piscina“ ca. 2 km vom Ortszentrum Uggianos entfernt. Zum Ionischen Meer mit seinen feinen Sandstränden sind es ca. 9 km. Auf dem ca. 5600 qm großen Grundstück gibt es etwa 50 Oliven- und zahlreiche Obstbäume sowie Kaktusfeigen. Eine Zisterne ist vorhanden. Koordinaten: 40.380682, 17.581229. Die Kreisstadt Manduria ist etwa 4 km entfernt. Sie hat ca. 31.000 Einwohner, alle Angebote eines Mittelzentrums (inkl. Krankenhaus) und liegt mitten im Salento, 50 km von Gallipoli, Brindisi und Lecce, 30 km von Porto Cesareo, 60 km von Alberobello, 40 Kilometer von Tarent und 40 km von Ostuni entfernt. Manduria ist vor allem für Olivenöl- (Extra vergine) und Weinproduktion (Primitivo di Manduria) bekannt. Es gelten die hier hinterlegten AGB. Preis: 59.000 Euro.

SAM_5216 SAM_5217 SAM_5215 SAM_5214 SAM_5213 SAM_5212 SAM_5211 SAM_5210 SAM_5229 SAM_5228 SAM_5227 SAM_5226 SAM_5224