Nur 500 Meter vom Ionischen Meer liegt inmitten von Pinien Ferienhaus Mirante zwischen San Pietro i.B. und Campomarino in Apulien

Ferienhaus Mirante liegt sehr schön in dem gleichnamigen Gebiet zwischen Torre Borraco und Campomarino. Zum Sand- und Dünenstrand sind es nur etwa 500 Meter. Die Zone ist sehr ruhig und wird auch von Deutschen bewohnt. Das Gebäude liegt auf einem ca. 1400 qm großen, mit Pinien und Weinreben bewachsenen Grundstück. Das Gebäude hat auf zwei Stockwerken (Souterrain und Hochparterre) ungefähr 100 qm überbaute Fläche. Oben gibt es Wohnzimmer/-küche, Schlafzimmer und Bad, unten zwei gemütliche Zimmer, die sich gerade im Sommer als kühle Alternative anbieten. Das Haus ist in für süditalienische Verhältnisse sehr guten Zustand. Im Außenbereich gibt es eine Veranda, eine kleine Kochecke, Außendusche, gemauerten Steinofen und Autoabstellplatz. Brunnen und Strom sind vorhanden. Nach San Pietro und Campomarino/Maruggio mit den Einkaufsmöglichkeiten sind es jeweils ca. 3-4 km, nach Manduria ca. 10 km. Die Kreisstadt hat ca. 31.000 Einwohner, alle Angebote eines Mittelzentrums (inkl. Krankenhaus) und liegt mitten im Salento, 50 km von Gallipoli, Brindisi und Lecce, 30 km von Porto Cesareo, 40 km von Alberobello, 40 Kilometer von Tarent und 40 km von Ostuni entfernt. Manduria ist vor allem für Olivenöl- und Weinproduktion (Primitivo di Manduria) bekannt. Die Provision bei diesem Objekt beläuft sich abweichend von den auf dieser Seite hinterlegten AGB auf 3 % des Kaufpreises (Minimum 2000 Euro) plus der derzeit gültigen Umsatzsteuer in Italien von aktuell 22 Prozent und wird von der bearbeitenden Agentur in Manduria in Rechnung gestellt. (Interne Angebotsnummer 1253) Preis: 85.000 Euro

p5120090 p5120035 p5120036 p5120039 p5120048 p5120053 p5120026 p5120024 p5120023 dsc_0437 dkdkdkd-2 dsc02965 dsc02964 dsc02985 dsc02982 dsc02981 dsc02978 dsc02976 dsc02975 dsc02973 dsc02972 dsc02969 dsc02968 dsc02967 dsc02966 p5120086 p5120083 p5120082 p5120077 p5120069 p5120062 p5120060 p5120057 p5120054

Werbeanzeigen

Eine wahre Freude für alle Primitivo-Freunde Apuliens: Weinreben auf 1,8 Hektar nicht weit vom Ionischen Meer

Freunde des Primitivo-Weins kommen beim „Vigneto Uggiano“ absolut auf ihre Kosten. Zum Verkauf stehen insgesamt drei Grundstücke mit zusammen 2,25 Hektar. Davon sind 1,8 Hektar Weinreben, komplett bepflanzt mit der Primitivo-Rebe. 4500 qm sind sehr ertragreiches freies Feld zum Gemüseanbau. Das Gelände befindet sich auf Gemarkung Uggiano Montefusco, einem Stadtteil von Manduria. Die siebenjährigen Reben tragen derzeit Trauben ohne Ende und erwirtschaften dadurch einen schönen jährlichen Ertrag. Es gibt außerdem eine Tröpfchen-Bewässerung der Pflanzen über einen Brunnen. Die bisherige Bewirtschaftung geschah nach biologischem Anbaumethoden. Es können auf dem kompletten Grundstück ca.150 qm Haus gebaut werden. Das Gebiet „Schiavoni“ ist bewohnt und wird von der Stromgesellschaft Enel bedient. Zu den Ortszentren von Sava und Uggiano Montefusco mit den Einkaufs- und Einkehrmöglichkeiten sind es ca. 2 km, nach Manduria etwa 4 km. Der Strand bei Campomarino und Torre Ovo liegt etwa 9 km entfernt. Die Kreisstadt Manduria hat ca. 31.000 Einwohner, alle Angebote eines Mittelzentrums (inkl. Krankenhaus) und liegt mitten im Salento, 50 km von Gallipoli, Brindisi und Lecce, 30 km von Porto Cesareo, 40 km von Alberobello, 40 Kilometer von Tarent und 40 km von Ostuni entfernt. Manduria ist vor allem für Olivenöl- und Weinproduktion (Primitivo di Manduria) bekannt. Preise: alle drei Grundstücke zusammen 65.000 Euro, je ein Weinberg 30.000 Euro, Feldfläche 15.000 Euro

SAM_6607 SAM_6606 SAM_6604 SAM_6601 SAM_6600 SAM_6599 SAM_6597 SAM_6596 dellera

Ein Hausbau in Apulien zwischen Olivenbäumen und Primitivo-Weinreben nicht weit weg vom Ionischen Meer

Grundstück „Dellera“ ist eine wahre Fundgrube für die Liebhaber süditalienischen Landlebens und Landwirtschaft. Denn auf dem etwa 9000 qm großen Grundstück finden sich nicht nur zu zwei Drittel alte knorrige Olivenbäume, sondern auf 3000 qm zusätzlich noch Primitivo-Weinreben. Es gibt eine Zisterne, das Gebiet „Schiavoni“ wird darüber hinaus von der Stromgesellschaft Enel versorgt. Masten und Leitungen wären bei Bedarf zu legen. Sie dürfen ein Haus mit ca. 90-100 qm errichten. Zu den Ortszentren von Sava und Uggiano Montefusco mit den Einkaufs- und Einkehrmöglichkeiten sind es ca. 2 km, nach Manduria etwa 4 km. Der Strand bei Campomarino und Torre Ovo liegt etwa 9 km entfernt. Die Kreisstadt Manduria hat ca. 31.000 Einwohner, alle Angebote eines Mittelzentrums (inkl. Krankenhaus) und liegt mitten im Salento, 50 km von Gallipoli, Brindisi und Lecce, 30 km von Porto Cesareo, 40 km von Alberobello, 40 Kilometer von Tarent und 40 km von Ostuni entfernt. Manduria ist vor allem für Olivenöl- und Weinproduktion (Primitivo di Manduria) bekannt. Preis: 21.000 Euro

SAM_6283 SAM_6277 SAM_6278 SAM_6279 SAM_6280 SAM_6275 SAM_6276 SAM_6281 SAM_6286 SAM_6285 SAM_6282dellera

Die eigene Masseria in Apulien steht schon bereit – mit Restaurant und Gästezimmern

Ein Schmuckstück für alle, die sich in Süditalien ihren Traum vom eigenen Landgut mit angeschlossenem Restaurant und Pension verwirklichen wollen, ist die „Fattoria il Noce“. Sie liegt in der Nähe der Straße Richtung Maruggio im Gebiet „Marroco“, etwa vier Kilometer vom Stadtzentrum Mandurias und sechs Kilometer vom Meer bei Campomarino entfernt. Das alte Anwesen wurde im Jahr 2000 vom Eigentümer saniert, um dort einen „Agriturismo“, ein Restaurant auf dem Land, einzurichten. Vergangenes Jahr erfolgte eine weitere Renovierung eines anderen Gebäudeteils zu Bed-and-Breakfast-Zwecken. Das Gebäude selbst hat 475 Quadratmeter und noch einen 95 Quadratmeter großen Außenbereich. Es finden sich 60 Plätze im Innen- und weitere 60 Plätze im Außenbereich (Wintergarten), Weinkeller, Korridor, Bäder für Gäste und Personal, diverse Gästezimmer, Lager- und Kellerräume, Gartenzelt und anderes (genauere Details auf Anfrage erhältlich). Das direkt den Agriturismo umgebende Gelände hat knapp 1,3 Hektar u.a. mit Weinreben, dazu kommt noch einmal ein Hektar an umliegenden Ackerland, Olivenhain, Weinreben und Obstbäumen. Es wird eigenes Olivenöl und eigener Wein hergestellt. Mehr hier: https://picasaweb.google.com/115286089369863712551/Home?authkey=Gv1sRgCNrJ95CBs-6BmgE.

https://picasaweb.google.com/115286089369863712551/Ristorazione?authkey=Gv1sRgCMKSkL7Qhq7RUQ

Wasser- und Abwasserleitungen nach aktuellen Standards sind vorhanden, ebenso die Stromleitungen für einen Agriturismo- bzw. B&B-Betrieb. Das gesamte Gebäude wird über eine Pellet-Heizung mit Wärme versorgt. Dazu gibt es vier Kamine sowie Klimaanlagen in den Gästezimmern. Für die Brauchwasser-Erwärmung gibt es zwei Solaranlagen. Es gibt einen Brunnen für das Brauchwasser und eine Zisterne für Trinkwasser. Manduria hat ca. 31.000 Einwohner, alle Angebote eines Mittelzentrums (inkl. Krankenhaus) und liegt mitten im Salento, 50 km von Gallipoli, Brindisi und Lecce, 30 km von Porto Cesareo, 40 km von Alberobello, 40 Kilometer von Tarent und 40 km von Ostuni entfernt. Manduria ist vor allem für Olivenöl- und Weinproduktion (Primitivo di Manduria) bekannt. Schnäppchen-Preis: 490.000 Euro.

sala noce

Bei diesem Preis für ein Landhaus mit Olivenhain in Apulien muss man einfach zugreifen

Im sehr schönen Gebiet „Archignano“ liegt das Landhaus „Elisa“. Es hat fünf Zimmer inkl. großem Kamin plus überdachte Veranda nach vorn, im Außenbereich gibt es außerdem noch einen gemauerten Steinofen. Das Gebäude hat eine Grund-Auffrischung nötig, auch wenn die Bausubstanz in gutem Zustand. Zwischen 10- und 20.000 Euro sollte man aber für Verputz, Anstrich, Leitungserneuerung, Fenster-, Türen- und Rollladenaustauch (je nach Tiefe der Arbeite) einplanen. Sanitäranlagen und Türen fehlen. Das lässt sich aber angesichts des sehr günstigen Kaufpreises verschmerzen. Strom und Wasserzisterne sind vorhanden. Auf dem 9000 qm großen Grundstück befindet sich ein Olivenhain mit alten, knorrigen Bäumen, außerdem gibt es zahlreiche Obstbäume wie etwa Feigen. Die ruhig gelegene Zone „Archignano“ ist locker bewohnt, auf den Nachbargrundstücken stehen ebenfalls Häuser. Zum Meer sind es etwa 12 km, zum Ortszentrum von Manduria sind es etwa 3 km. Die Kreisstadt hat ca. 31.000 Einwohner, alle Angebote eines Mittelzentrums (inkl. Krankenhaus) und liegt mitten im Salento, 50 km von Gallipoli, Brindisi und Lecce, 30 km von Porto Cesareo, 40 km von Alberobello, 40 Kilometer von Tarent und 40 km von Ostuni entfernt. Manduria ist vor allem für Olivenöl- und Weinproduktion (Primitivo di Manduria) bekannt. Preis: 49.000 Euro

SAM_5509 SAM_5506 SAM_5505 SAM_5494 SAM_5495 elisa SAM_5508 SAM_5507 SAM_5499 SAM_5497 SAM_5496

Eigenen Primitivo-Wein im Herzen Apuliens nahe dem Ionischen Meer anbauen

Mitten im Grünen, nur etwa 800 Meter vom Ionischen Meer entfernt, liegt in San Pietro in Bevagna die Villa „Contrada Marina“. Auf 100 qm überbauter Fläche gibt es eine überdachte Veranda, Eingangsbereich, Wohnküche, Küchenzeile, 2 Schlafzimmer, Bad und Garage. Rund um das Haus gibt es ca. 1000 qm Grundstück, hinzu kommen noch auf 4000 qm Weinreben. Quellbrunnen, Sickergrube nach EU-Standard und Strom vorhanden. Das Gebäude wird eingerichtet verkauft. Zum Ortszentrum sind es ca. 1-2 km, nach Manduria etwa 10 km. Die Kreisstadt hat ca. 31.000 Einwohner, alle Angebote eines Mittelzentrums (inkl. Krankenhaus) und liegt mitten im Salento, 50 km von Gallipoli, Brindisi und Lecce, 30 km von Porto Cesareo, 40 km von Alberobello, 40 Kilometer von Tarent und 40 km von Ostuni entfernt. Manduria ist vor allem für Olivenöl- und Weinproduktion (Primitivo di Manduria) bekannt. Abweichend von den üblichen Geschäftsbedingungen bei Apulien-Immobilien werden von dieser italienischen Agentur als Provision 3% der Kaufsumme plus italienische Umsatzsteuer von derzeit 22% in Rechnung gestellt, mindestens aber 2000 Euro netto. Preis: 105.000 Euro.

Valentina Mancuso ipad 120 IMG_7018

Den eigenen Primitivo-Wein im Herzen Apuliens

Mitten im Grünen, nur etwa 800 Meter vom Ionischen Meer entfernt, liegt in San Pietro in Bevagna die Villa „Contrada Marina“. Auf 100 qm überbauter Fläche gibt es eine überdachte Veranda, Eingangsbereich, Wohnküche, Küchenzeile, 2 Schlafzimmer, Bad und Garage. Rund um das Haus gibt es ca. 1000 qm Grundstück, hinzu kommen noch auf 4000 qm Weinreben. Quellbrunnen, Sickergrube nach EU-Standard und Strom vorhanden. Das Gebäude wird eingerichtet verkauft. Zum Ortszentrum sind es ca. 1-2 km, nach Manduria etwa 10 km. Die Kreisstadt hat ca. 31.000 Einwohner, alle Angebote eines Mittelzentrums (inkl. Krankenhaus) und liegt mitten im Salento, 50 km von Gallipoli, Brindisi und Lecce, 30 km von Porto Cesareo, 40 km von Alberobello, 40 Kilometer von Tarent und 40 km von Ostuni entfernt. Manduria ist vor allem für Olivenöl- und Weinproduktion (Primitivo di Manduria) bekannt. Abweichend von den üblichen Geschäftsbedingungen bei Apulien-Immobilien werden von dieser italienischen Agentur als Provision 3% der Kaufsumme plus italienische Umsatzsteuer von 22% in Rechnung gestellt, mindestens aber 2000 Euro netto. Preis: 105.000 Euro.

Valentina Mancuso ipad 120 IMG_7018